MAKE-UP MAKE-UP

Kleine Makel, die man mit Make-up ganz leicht verschwinden lassen kann

Was Männer über unsere kleinen Makel denken
Was Männer über unsere kleinen Makel denken Ist doch alles halb so schlimm 00:01:34
00:00 | 00:01:34

Make-up Tipps für jedes Problemchen

Nobody is perfect! Egal, was die Werbung uns im Fernsehen und auf Plakaten vorgaukeln will. Hier wird geschminkt, retuschiert und nachbearbeitet. Da wir aber leider kein Photoshop in unserem Badschrank haben, müssen wir auf das gute alte Make-up zurückgreifen, denn damit lassen sich so einige kleine Schönheitsmakel erfolgreich bearbeiten.

1. Hautunreinheiten

Pickelchen hier, Pickelchen da: Ja, auch, wenn man aus der Pubertät raus ist, kann es vorkommen, dass sich hin und wieder Unreinheiten breitmachen. Das Zauberwort lautet hier: Concealer. Sie gibt es in allen Farben und Nuancen und auch Augenringe oder rote Flecken lassen sich mit ihnen perfekt überschminken!

Erfahren Sie hier, welcher Concealer sich für Ihr Problemchen eignet: Concealer im Test: Augenringe und Hautunreinheiten perfekt abdecken

2. Schlupflider

Schlupflider sind kein Drama, werden aber von vielen Frauen als störend empfunden. Daher hier ein Schminktipp, der Schlupflider unsichtbar macht:

Tragen Sie den Lidschatten nicht auf das bewegliche Lid, sondern darüber auf. Wählen Sie hier einen dunklen Ton, da dieser Ihrem Auge Struktur verleiht. Tragen Sie den Lidschatten auf, während Sie die Augen offen haben. So können Sie sehen, wo genau Ihr bewegliches Lid verschwindet und dort den Lidschatten auftragen. Für das bewegliche Lid können Sie nun eine hellere Nuance wählen.

Tipp: Betonen Sie Ihre Augenbrauen mit einem Brauen-Puder und setzen Sie direkt unter die Braue einen Highlighter. Der wird Ihre Augen öffnen und strahlen lassen.

3. Schmale Lippen

Sie wollen volle, sinnliche Lippen, Ihre sind aber leider schmal? Dann benötigen Sie einfach nur einen Lipliner und einen Lippenstift. Wichtig hierbei: Der Lipliner sollte immer eine Nuance heller als der Lippenstift sein.

Umranden Sie nun Ihre Lippen mit dem Lipliner. Hier können Sie Ihre Lippen auch schon etwas größer schummeln, indem Sie ihn minimalst außerhalb der Lippenkonturen ansetzen. Verwischen die den Liner dann vorsichtig mit dem Finger etwas nach innen.

Dann kommt der Lippenstift. Füllen Sie nun Ihre Lippen damit auf. Wenn Sie möchten, können Sie mittig noch etwas Lipgloss auftragen, um die Lippen noch voluminöser aussehen zu lassen.

4. Eine breite Nase

Das Zentrum unseres Gesichts ist nicht immer so gewachsen, wie wir es gerne hätten. Daher müssen wir auf kleine Tricks zurückgreifen. Eine breite Nase lässt sich nämlich mit Concealer und Bronzer ganz einfach zu einem schmalen Näschen zaubern.

Grundieren Sie Ihr Gesicht zunächst gründlich mit Foundation. Dann nehmen Sie einen hellen Concealer und zeichnen damit eine Linie auf Ihren Nasenrücken. Verwenden Sie den Bronzer für die Nasenseiten. Anschließend verblenden Sie die Übergänge mit einem Pinsel und voilà, schon ist Ihre Nase um einiges schmaler! Trägt man Concealer und Bronzer an anderen Stellen der Nase auf, erzielt man übrigens auch noch andere Effekte, je nachdem, welche Probleme uns der Riecher macht:

Selber Haareschneiden mit Vier-Zopf-Schnitt
Selber Haareschneiden mit Vier-Zopf-Schnitt Dieser Haarschnitt stellt alles auf den Kopf 00:02:31
00:00 | 00:02:31

Finden Sie hier viele weitere Beiträge zu den Themen Make-up, Haare, Körperpflege und Beauty. Viel Spaß beim Durchklicken!

Anzeige