LEBEN LEBEN

Kleidungsstil von Frauen: Welche Signale sendet die Rocklänge aus?

Vorurteile anhand des Kleidungsstils
Rocklänge: Was sagt sie über die Frau aus?

Foto löst Debatte zur Rocklänge aus

Die junge Grafikdesign-Studentin Rosea Lake (18) aus dem kanadischen Vancouver hat auf der Mikroblogging-Plattform Tumblr ein Foto veröffentlicht und damit eine Debatte angestoßen. Das Bild trägt den Namen "Judgements" (zu deutsch "Urteile") und zeigt die untere Körperhälfte einer Frau, knapp bedeckt von einem nach oben geschobenen schwarzen Rock.

Auf ihrem linken Bein prangen zehn Worte in schwarzen Großbuchstaben in verschieden großen Abständen – von "Hure" knapp unterhalb des Gesäßes bis zu "prüde" und "matronenhaft" auf dem Unterschenkel. Unterhalb des Knies steht "anständig" geschrieben, der Bereich direkt oberhalb des Knies trägt die Beschriftung "kokett". Rosea Lake schoss das Foto im Rahmen eines High-School-Projekts und wollte damit die Vorurteile, die mit dem Kleidungsstil einer Frau - wie etwa ihrer Rocklänge - einhergehen, an den Pranger stellen.

Gesellschaft tendiert zu Vorurteilen

In den ersten zwei Wochen nach Veröffentlichung wurde das Bild der Studentin der Capilano University bereits über 270.000 Mal kommentiert und in zahlreichen anderen sozialen Netzwerken weiterverbreitet. Viele Frauen erkennen sich in dem Bild wieder und kritisieren die Tendenz in der Gesellschaft, Frauen nach Länge und Stil ihrer Kleidung zu beurteilen.

Im Übrigen habe Lake sich selbst bei dieser Denkweise ertappt und automatisch "Schlampe" gedacht, wenn sie eine Frau im kurzen Rock sah - und sich nachher dafür geschämt.

Anzeige