MODE MODE

Kleider leihen: Designermode einfach online mieten

Online-Shops bieten Designermode zur Miete

So tolle Designerkleider tragen wie die großen Stars auf dem Roten Teppich – davon träumen viele Frauen. Die edlen Roben sind wunderschön, aber kosten leider oft tausende Euros und sind für "normale" Frauen unerschwinglich. Dafür gibt es jetzt die Lösung: Online-Shops, bei denen Designerkleider gemietet werden können. Wir haben diesen Trend getestet und verraten, wie es funktioniert, was dabei beachtet werden muss und wie erschwinglich die Kleider wirklich sind.

Damit beim Bestellen nichts schief gehen kann, sollte man vor dem Outfit-Mieten seine genauen Maße wissen – Brustumfang, Taille und Hüfte. So sorgen die Stars schließlich auch dafür, dass ihre Kleider perfekt sitzen. Stil-Expertin Kathrin Hunold rät außerdem: "Man bestellt sich das Kleid lieber eine Nummer größer, weil enger machen, das geht immer."

Je nach Online-Shop und ausgesuchtem Kleid können sich die Preise fürs Mieten stark unterscheiden: Bei einigen zahlt man nur knapp 40 Euro, bei anderen bis zu 300 Euro. Das ist aber immer noch deutlich günstiger als die Kleider zu kaufen. Bei teureren Miet-Shops gibt es außerdem Versand und eine Versicherung gegen Flecken und Risse im Preis inklusive. Versicherung oder Versand fallen bei anderen, günstigeren Shops extra an.

Unser Test zeigt, was eigentlich immer passieren kann, wenn man Klamotten im Internet bestellt: Sie passen nicht perfekt. Hier muss noch etwas festgesteckt werden, dort drückt es etwas – eine der Testerinnen ist sogar komplett unzufrieden mit ihrem Kleid. Es sieht an einem selbst halt nicht immer so schön aus wie die Bilder der Online-Shops versprechen.

Die gute Nachricht: Alle Kleider waren auch tatsächliche Designer-Teile. Sie wurden schnell geliefert und waren nicht zu teuer. Mit ein wenig Glück kann man also tatsächlich seine Traum-Robe im Internet leihen und sich so glamourös fühlen wie die Stars.

Anzeige