MODE MODE

Kleider in großen Größen: Diese Schnitte setzen Kurven in Szene!

Diese Sommerkleider setzen Kurven in Szene
Diese Sommerkleider setzen Kurven in Szene Drei Schnitte, die schmeicheln 00:03:32
00:00 | 00:03:32

Das richtige Sommerkleid – drei Tipps für den Wohlfühl-Sommerlook

Wenn die Sonne lacht, darf das passende Sommerkleid natürlich nicht fehlen. Doch welches Kleid passt zu welcher Figur? Vor allem kurvige Frauen sind sich da oft unsicher. Wir zeigen drei Sommerkleid-Typen, die Kurven in Szene setzen - und ungeliebte Stellen gekonnt kaschieren.

Sommerkleid-Typ 1: das Maxikleid

Das Must-have der Saison - mit diesem Kleid können Sie ihre Figur komplett umspielen. Vorteilhaft sind hierbei Modelle mit Puffärmel, da sie die Schulterpartie optisch schmaler erscheinen lassen. Außerdem sind kurvige Frauen auch oft mit einem V-Ausschnitt gut beraten. Wer will kann so den Fokus etwas auf den Busen lenken.

Sommerkleid-Typ 2: das Hemdblusenkleid

Das Bequeme – der gerade Schnitt zieht die Figur in die Länge und streckt so die Silhouette. Mit den richtigen Accessoires ist dieser Kleiderstil sehr schick und edel. Bekennen Sie hier vor allem zu Farbe.

Sommerkleid-Typ 3 - das Wickelkleid

Das Kleid für jeden Anlass – der Trend des Sommers ist das Wickelkleid. Es kaschiert perfekt ungeliebte Stellen und zaubert jedem eine Taille. Wer einen großen Busen hat, kann diesen durch einen bedeckten Ausschnitt ‘wegwickeln‘. Mehr zeigen geht aber auch. Bei einem kleinen Busen kann das Kleid so gebunden werden, dass das Dekolleté schön zur Geltung kommt.

Sommerkleid und IT-Accessoire

Perfekt in Szene setzen lässt sich die Taille bei kurvigen Frauen zum Beispiel mit einem Taillengürtel, erklärt Stylistin Cleo Sedlmaier. In knalligen Farben kann er dem Sommerkleid noch den letzten Schliff verleihen. Noch einen Tipp hat die Expertin, wenn es um das passende Schuhwerk geht: Wedges. Offene Schuhe mit Keilabsatz sind perfekt zum Kleid. Die sind nicht nur super bequem, sondern machen auch noch lange Beine.

Anzeige