KiTa-Zwang für Migrantenkinder: Ist das sinnvoll?

Frage 1 von 1:

KiTa-Zwang für Migrantenkinder: Ist das sinnvoll?

Zu Hause würden Jungen aus Migrantenfamilien zu kleinen Paschas und die Mädchen zu folgsamen Wesen erzogen, glaubt die türkischstämmige SPD-Migrationsexpertin Lale Akgün. Deswegen sollte für Kinder aus Migrantenfamilien ein KiTa-Zwang eingeführt werden, anstatt den Familien für die Erziehung zu Hause Betreuungsgeld zu zahlen, fordert sie. Was halten Sie von dem Vorschlag der SPD-Politikerin? Ist das ein sinnvoller Ansatz oder Diskriminierung?

ODER
Anzeige