FAMILIE FAMILIE

Kita: Tagesstätten im Test

Tagesstätten: Was eine Kita leisten kann und muss

Wie viele Kinder kann ein Erzieher in einer Kita betreuen, ohne dass das Chaos ausbricht? Diese Frage wird spätestens ab August viele Eltern beschäftigen.

Denn ab dann greift der neue Anspruch auf einen Betreuungsplatz, und damit werden viele Kitagruppen automatisch größer werden. Zwar im gesetzlich vorgegebenen Rahmen aber viele fragen sich: Können die Betreuer dann überhaupt noch auf alle Kinder eingehen? Und: Müssen Eltern Angst haben, dass ihr Kind nicht mehr so gut beaufsichtigt ist?

Wir haben in einer Kita in Dresden und in Kämpen nachgeschaut. 18 bis 20 Kinder sind für zwei bis drei Erzieherinnen vertretbar. Was aber passiert, wenn die Gruppen vergrößert werden? Mit einem speziellen Aufmerksamkeitstest wurde in einer Kita ein Test gemacht. Ob da alle Kinder noch zu ihrem Recht kommen?

Anzeige