FAMILIE FAMILIE

Kita-Platz kündigen: Kündigungsfrist für Kita-Plätze?

Kita-Vetrag kündigen
Kita-Vetrag kündigen So können Sie den Vetrag auflösen 00:02:05
00:00 | 00:02:05

Die Kita forderte 4.100 Euro für den gekündigten Vetrag

Ein Elternpaar soll mehr als 4.000 Euro bezahlen, weil es bei der Kita-Kündigung einen Fehler gemacht hat. Dabei war ihr Kind nur in der Probezeit für zwei Wochen in der Tagesstätte. Der Fall ging bis zum Bundesgerichtshof. Und DER hat jetzt entschieden, unter welchen Bedingungen ein Kita-Vertrag gekündigt werden kann.

Eigentlich sind die meisten Eltern froh, wenn sie einen Kita-Platz ergattern. Aber dennoch steht doch bei den meisten Eltern das Wohlergehen ihrer Kinder an oberster Stelle. Und wenn sie das Gefühl haben, ihrem Kind geht es in der Betreuungseinrichtung nicht gut, möchten sie die Möglichkeit haben, die Reißleine ziehen zu können und ihr Kind wieder aus der Kita abzumelden. Kein Problem sollte man meinen.

Doch im Fall eines Ehepaars aus München war die Kündigung des Kitaplatzes nicht ganz so einfach: Die private Kita bestand auf die Kündigungsfrist von zwei Monaten und forderte 4.100 Euro für ausstehenden Monatsbeiträge, eine Kaution von 1.000 Euro und dem angeblichen Ausfall von öffentlichen Fördergeldern. Und das, obwohl das Kind die Betreuungseinrichtung lediglich für zwei Wochen Probezeit besuchte. 4.100 Euro für zwei Wochen Kinderbetreuung! Ein Schock für die Familie . Sie zog vor Gericht.

Vater erringt Teilsieg im Kita-Streit

Nun haben die Richter am Bundesgerichtshofentschieden: Nach Ansicht der Richter seien zwei Monate als Kündigungsfrist völlig ok. Die 1.410 Euro für die drei Monate muss die Familie also bezahlen. Die restlichen 2.690 Euro aber nicht! Weder für die Kaution noch für den angeblichen Verfall von öffentlichen Fördergeldern müssen Eltern gerade stehen.

Eine fristlose Kündigung des Kitaplatzes ist möglich, aber nur unter besonderen Umständen. Wie Sie am besten vorgehen, wenn Sie ihren Kita-Platz kündigen wollen und worauf Sie besonders achten müssen, erklären wir Ihnen im Video.

Anzeige