Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal

Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal
Es war sein letzter Wunsch: Jens Pascal wollte auf seinem Grabstein das BVB-Logo haben.

Sehnlichster Wunsch: Ein Grabstein mit BVB-Logo

Der neunjährige Jens litt an einem Hirntumor und wünschte sich nach seinem Tod nichts sehnlicher als ein Logo seines Lieblingsvereins Borussia Dortmund auf seinem Grabstein. Doch die Kirche machte den Eltern einen Strich durch die Rechnung und lehnte das bereits angefertigte Grabmal mit dem BVB-Zeichen ab. Im Internet wird jetzt massiv dagegen protestiert.

Im Dezember vergangenen Jahres traf Jens Pascal seine Fußball-Idole noch höchstpersönlich. Verteidiger Marcel Schmelzer, Torwart Roman Weidenfeller, Kapitän Sebastian Kehl und Trainer Jürgen Klopp besuchten den kranken Jungen in der Dortmunder Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Am 15. Mai 2012 starb der Neunjährige an einem Hirntumor. Wie seine Mutter, Nicole Schmidt, im Interview mit 'Bild der Frau' erzählt, hatte ihr Sohn eine ganz besondere Herzensangelegenheit: "Wenn ich gestorben bin, dann möchte ich einen Grabstein mit dem Club-Logo haben", habe er gesagt.

Daraufhin ließen die Eltern einen Grabstein anfertigen und stellten Anfang Juli einen Antrag bei der katholischen Kirche Mariä Heimsuchung in Dortmund Bodelschwingh, wo ihr Sohn jetzt begraben ist. Der Entwurf wurde jedoch abgelehnt. Der Grund: "Der Entwurf ist dem Ort eines katholischen Friedhofs nicht angemessen."

Jetzt kämpfen Pascals Eltern dafür, dass sich der Wunsch des Jungen erfüllt. Sie haben eine Facebook-Gruppe gegründet, die bereits über 121.000 Anhänger hat. Aber die Kirche bleibt weiterhin standhaft. "Inschriften und Darstellungen, welche der christlichen Religion nicht entsprechen" seien nach Friedhofsordnung auf Grabmälern verboten.

"Über einen neuen Entwurf können wir reden", sagt der Sprecher der katholischen Gemeindeverwaltung Michael Bodin. "Voraussetzung ist aber, dass ein christlicher Bezug deutlich wird."

(Foto: Facebook)

Anzeige