FAMILIE FAMILIE

Kinderzimmer günstig und schnell aufpeppen - sechs Tipps

Kinderzimmer neu gestalten - so einfach geht's

Viel Geld fürs Renovieren können die meisten Familien nicht ausgeben. Wir sagen Ihnen deshalb, wie Sie trotzdem ein Kinderzimmer mit einfachen und günstigen Tricks aufpeppen können. Alles was sie dafür brauchen sind: Farbe, Tapetenreste, Handtuchhalter und eine günstige Magnetleiste.

Maribel Goncalves ist Deutschlands beste Handwerkerin. Sie bringt das Kinderzimmer des siebenjährigen Tyler auf Vordermann. Denn das hat er vor kurzem von seinem Bruder übernommen und fühlt sich darin noch nicht richtig wohl. Hier sind Maribels Tipps:

Tipp 1: Neue Wandfarbe

Zunächst wird das Zimmer ausgeräumt, dann bekommt die Wand Tylers Lieblingsfarbe. Doch vorher wird erst einmal mit weiß grundiert, um die vorherige Wandbemalung zu überdecken. Nach dem Trocknen werden mit Kreppklebeband die Bereiche abgeklebt, die einen bunten Anstrich bekommen sollen. Am Ende ist von der alten Wandbemalung nichts mehr zu sehen – und das alles für zehn Euro!

Tipp 2: Persönliche Wand-Deko aus alten Tapetenresten

Auf die Rückseite alter Tapetenreste wird einfach das gewünschte Motiv des Kindes aufgezeichnet und ausgeschnitten. Dann wird alles mit Kleister eingepinselt und an die Wand geklebt. Dafür werden nur Tapetenreste oder Probestücke benötigt - die gibt's häufig kostenlos im Baumarkt. So kostet nur der Kleister etwas - rund vier Euro.

Tipp 3: Die Zimmerdecke als Stauraum nutzen

Mit einem Seil soll Box mit Stofftieren an die Decke hochgezogen werden. Dafür muss das Seil um beide Griffe gebunden werden. Dann an der Decke einen Rundhacken befestigen, in den ein weiterer Karabinerhacken passt, denn durch diesen wird das andere Ende des Seils gezogen. Und zum Schluss einen Knauf anbringen, an dem dann die Kiste fixiert werden kann. Wer keine Spielzeugbox wie Tyler hat – diese gibt es in jedem Möbelgeschäft. Seil und Haken gibt es im Baumarkt. Alles zusammen kostet circa 20 Euro.

Tipp 4: Magnetleiste für Spielzeugautos

Investieren muss man dafür nur in eine Magnetstange – die gibt es im Baumarkt und kostet um die neun Euro. Diese wird an der Wand angebracht, so dass die Autos ganz einfach daran haften können.

Tipp 5: Tafelfolie für eine Kinderzimmertafel

Dazu benötigt man einen einfachen Bilderrahmen und Tafelfolie. Diese muss man zuerst zurechtschneiden und auf die Glasscheibe kleben. Dann den Rahmen wieder drumlegen- schon hat Taylor eine Kinderzimmertafel. Und das für rund 13 Euro.

Tipp 6: Eine Kuschelecke

Dazu braucht man Handtuchhalter, alte Stoffreste oder Decken und ein wenig Farbe. Zunächst muss man die passende Ecke in einer anderen Farbe streichen, damit sie sich vom Rest des Zimmers abhebt. Dann die beiden Stangen über Eck an den Wänden anbringen und zum Schluss den Stoff drüber legen. Den Handtuchhalter gibt’s für rund 13 Euro im Baumarkt. Stoffreste oder Decken hat fast jeder zu Hause.

In ein paar Stunden hat Tyler sein ganz persönliches Zimmer bekommen - mit viel Platz und einem Versteck! Und das alles für nur 70 Euro. Renovieren muss also weder aufwendig noch teuer sein.

Anzeige