FAMILIE FAMILIE

Kinderyoga: Süße Dreijährige macht Übungen wie ein Profi

Kinderyoga: Eine Dreijährige verbiegt sich
Ist Kinderyoga etwas für Kleinkinder?

Kinderyoga: Süße Dreijährige verbiegt sich schon wie die Großen

Diese Kinderyoga-Übung lässt erwachsene Yoga-Begeisterte vor Neid erblassen: Dabei ist die kleine Arianna erst drei Jahre alt! So entspannt gelenkig ist man wahrscheinlich nur, wenn die Knochen noch jung sind. Aber ist Yoga wirklich etwas für so kleine Kinder?

Aber auch wenn Kinder sich in den meisten Fällen wohl nicht selbstständig für einen Yoga-Kurs entscheiden, sondern eher von den Eltern dorthin geschickt werden: Wenn man es mit den Übungen nicht übertreibt, soll Kinderyoga die Kozentrationsfähigkeit und die Körperwahrnehmung stärken und sogar bei psychosomatischen Bescherden helfen. Und wenn Kinderyoga den Kleinen Spaß macht, wie es bei der niedlichen Arianna offensichtlich der Fall ist, kann es wohl nicht schaden.

Anzeige