BABY BABY

Kinderwunsch: Das müssen Sie essen, wenn Sie schwanger werden wollen

Vollkorn macht Frauen fruchtbarer
Vollkorn macht Frauen fruchtbarer Inhaltstoffe stärken die Gebärmutter-Schleimhaut 00:00:25
00:00 | 00:00:25

Richtige Ernährung erhöht die Chance auf Fruchtbarkeit

Sie wünschen sich nichts sehnlicher als ein Baby? Während die einen verhüten, um nicht schwanger zu werden, würden Sie alles tun, damit es endlich klappt? Es gibt viele Möglichkeiten, die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Die richtige Ernährung gehört auch dazu. Wir verraten Ihnen, welche Lebensmittel und Nährstoffe die Chance auf eine Schwangerschaft erhöhen können. 


Diese Lebensmittel können helfen, schwanger zu werden

Viele Paare mit Kinderwunsch bewegen sich da mitunter in einer dauerhaften Grauzone zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Schwanger zu werden, beziehungsweise Babys zu zeugen, ist nämlich gar nicht so einfach, wie es scheint: Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, beträgt selbst bei jungen, gesunden Paaren nicht mehr als 20 Prozent - pro Zyklus.

Kommen da noch medizinische oder psychologische Hindernisse dazu, kann der Kinderwunsch mehr und mehr in weite Ferne rücken - je mehr Zeit verstreicht. Paare, die den brennenden Wunsch nach Babyglück hegen und die sich nicht auf aufwendige medizinische Maßnahmen wie beispielsweise Hormonbehandlungen einlassen mögen, können aber auch durch ihre Ernährung ihre Fruchtbarkeit steigern. Neben gesunder und ausgewogener Kost, die ihrem Körper sowieso gut tut, gibt es auch einige Lebensmittel, die die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden erhöhen können.

Wie zum Beispiel der Vollkornprodukte: Laut einer Studie der 'Harvard Medical School' wird die Gebärmutterschleimhaut durch die Inhaltstoffe aus Brot und Müsli gestärkt. Das erhöht die Chance, dass sich dort ein Ei einnisten kann. 

Weitere Lebensmittel, die Ihre Fruchtbarkeit erhöhen können, stellen wir Ihnen in der Galerie vor. 

Anzeige