Presenter

PDA: Schmerzen lindern mit Periduralanästhesie

FZ Galerie PDA
Foto: MEV-Verlag, Germany
Bild 1 von 7: Viele werdende Mütter haben Angst vor den Schmerzen während der Geburt. Und die wenigsten wissen, was es mit der PDA auf sich hat, wie sie genau funktioniert und was mit dem Körper genau passiert. In unserer Galerie erfahren Sie alles rund um das Thema PDA.



Was ist eigentlich die PDA?

Die PDA (Periduralanästhesie) ist die gängigste Schmerzbehandlung während der Geburt und eine Form der Regionalanästhesie. Dadurch werden bestimmte Nerven für eine gewisse Zeit in ihrer Funktion gehemmt. In dieser Region werden dann keine Schmerzen empfunden und der Patient kann die betäubte Körperpartie nicht bewegen.

Shirts im Crash-Look
Langärmeliges Shirt mit breitem Rundhalsausschnitt und Crash-Effekt.
ANZEIGE
GEBURT
Alleingeburt im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Eine bewusste Entscheidung

Sarah Schmid hat bei der Geburt ihres Sohnes ganz bewusst auf Hilfe verzichtet. Denn andere Menschen hätten sie nur gestört. Sie meint: Jede Frau kann allein gebären.

Süßer Übelebenskünstler
Extrem-Frühchen feiert 1. Geburtstag
Extrem-Frühchen feiert 1. Geburtstag
Alles Gute, kleiner Kämpfer!

Lucas war ein Extrem-Frühchen. Seine Ärzte gaben ihm keine Überlebenschancen, doch seine Eltern gaben die Hoffnung nicht auf. Jetzt feiert der Kleine schon seinen ersten Geburtstag.

SCHWANGERSCHAFT
Schwanger und vegan
Vegane Ernährung: Risiko fürs Baby?
Vegane Ernährung: Risiko fürs Baby?
Vegan und schwanger

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft: Gesunde Alternative oder gefährlich für das ungeborene Baby? Expertenmeinungen gehen weit auseinander.

Alleingeburt im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Eine bewusste Entscheidung

Sarah Schmid hat bei der Geburt ihres Sohnes ganz bewusst auf Hilfe verzichtet. Denn andere Menschen hätten sie nur gestört. Sie meint: Jede Frau kann allein gebären.