Presenter


Kreißsaal: Der Vater bei der Geburt dabei?

06.11.12 10:52
Sollte der Vater im Kreißsaal dabei sein oder nicht?
 

Väter und das Abenteuer Kreißsaal

"Unser Sohn kam per Wassergeburt zur Welt - angeblich war die Geburt sehr leicht, hat meine Frau nachher behauptet. Für mich sah das anders aus: Sie hat furchtbar geschrien. Und ich saß irgendwie daneben und konnte ihr nicht helfen. Und wusste nicht so recht, was ich tun sollte. Trotzdem würde ich jederzeit wieder mit in den Kreißsaal gehen – wenn meine Frau das will." Alexander (37) war natürlich bei der Geburt seines Sohnes dabei - und für seine Frau war allein schon seine bloße Gegenwart sehr wichtig. Was in den 70er-Jahren noch als exotische Anwandlung gegolten hätte, ist heute Standard.

Von Ursula Willimsky

Etwa 70 Prozent aller Väter sind bei der Geburt dabei. Für die Frauen eine große Hilfe. Oft gilt: Je besser die Beziehung, desto besser auch die Zusammenarbeit im Kreißsaal. "Das ist ja auch verständlich", sagt Hebamme Eva Tiedemann. "Heute lebt ja kaum eine Gebärende mehr in einer Großfamilie - der Ehemann ist nun einmal die Person, zu der die stärkste Bindung besteht. Und so kann er während der Geburt die stärkste Hilfe und Stütze für seine Frau sein." Die Rheinland-Pfälzerin hat fast nur positive Erfahrungen mit Männern im Kreißsaal gemacht. Nur einmal musste sie bisher einen werdenden Vater für ein kurzes Päuschen nach draußen schicken: "Da hab ich gemerkt, dass er einfach nicht mehr kann."

Was ja auch verständlich ist: Die geliebte Frau schreit meist, als ob es um ihr Leben geht; womit nach der Erfahrung vieler Hebammen Mütter noch schlechter umgehen können als werdende Väter. Sie sind oft sehr nervös und ängstlich, wenn sie miterleben müssen, wie das eigene Kind leidet – auch wenn der Anlass noch so schön ist. Geburtsverletzungen sehen dramatisch aus. Eine Geburt ist alles andere als eine unblutige Angelegenheit. Und den Moment, wo so ein riesiger Kopf sich zwischen den Schenkeln der Frau nach draußen schiebt - den muss man auch verkraften können. Vor allem als Mann. Immerhin 13 Prozent aller Väter gaben bei einer repräsentativen Umfrage an, dass das Geburtserlebnis negative Auswirkungen auf ihr Sexualleben hatte.

Väter im Kreißsaal: Glücklich dabei zu sein?

Geburt als Familien-Event im Kreißsaal

Das Gros scheint aber wenig Probleme damit zu haben - und hat den Geburtsschock denn doch irgendwie verdaut. Heidi Klums Seal zum Beispiel ist munter bei jeder Geburt mit dabei - angefangen hat das bereits mit Leni, die zumindest rein biologisch ja nicht seine eigene Tochter ist. Und der Kindersegen im Hause Klum/Samuel deutet darauf hin, dass er keinen psychischen Schaden von den Erlebnissen im Kreißsaal davontrug. Das Super-Model tendiert ohnehin dazu, aus einer Geburt ein Familien-Event zu machen: Gerne sind auch ihre Eltern dabei, Papa Günther hält das freudige Ereignis per Kamera fest. Und auch Schlagerstar Sarah Connor war im Kreißsaal mit dabei – als ihre Mama Soraya ihre Zwillinge zur Welt brachte. Auch ne Möglichkeit.

Eine Geburt ist und bleibt eines der intimsten Erlebnisse, das eine Frau haben kann. Wen sie da dabei haben will - das sollte allein ihre Entscheidung bleiben. Sofern die potenziellen Wunsch-Begleiter tatsächlich greifbar sind, natürlich. Neu-Vater Jude Law zum Beispiel soll ja – so glaubt es die Klatschpresse zu wissen – bei der Geburt seines vierten Kindes einen weiten Bogen um die Klinik gemacht haben. Das Baby heißt Sophia und ist das Ergebnis eines Two-Night-Stands. Wir wagen die Behauptung: Von der oben zitierten Vater-Mutter-Bindung, die im Kreißsaal für die werdende Mama so hilfreich sein kann, wäre hier ohnehin nicht allzu viel zu spüren gewesen.

Die meisten werdenden Väter stehen aber ihren Mann in der Geburtsabteilung: Sie erdulden es, dass ihre Frau sich mit ihrem ganzen Gewicht an ihre Schultern hängt. Dass sie losgeschickt werden, um sofort den Chefarzt, ein kühles Tuch, die Hebamme, das spezielle Aroma-Öl, die Lieblings-CD oder eine Tasse Tee zu holen. Und für all das Leid und Blut, das sie in diesen Stunden sehen müssen, gibt es dann ja auch eine Belohnung: Anders als die Vätergenerationen vor ihnen sind sie von der ersten Sekunde an dabei, wenn ihr Kind auf der Welt ist.

Jetzt Lotto im Internet spielen
Jetzt noch schnell staatliches Lotto spielen!
ANZEIGE
GEBURT
Wassergeburt: Süßes Video
Diese Wassergeburt ist Glück pur!
Diese Wassergeburt ist Glück pur!
Willkommen, kleiner Kenneth!

Eine Geburt ist etwas Wundervolles. Jetzt hat ein junges Paar die Wassergeburt von Söhnchen Kenneth am 6. April 2014 mit der Kamera festgehalten.

Austreibungsphase
Der Weg des Babys durch das Becken
Der Weg des Babys durch das Becken
Endspurt bei der Geburt

Wir zeigen Ihnen, wie sich das Köpfchen den Weg durch Geburtskanal bahnt.

Beckenendlage & Co.
Beckenendlage, Dammschnitt und Co.
Was bedeuten Beckenendlage & Co.?
Großes Schwangerschaftslexikon

Unser Lexikon klärt über die wichtigsten Begriffe in der Schwangerschaft auf.

SCHWANGERSCHAFT
Wassergeburt: Süßes Video
Diese Wassergeburt ist Glück pur!
Diese Wassergeburt ist Glück pur!
Willkommen, kleiner Kenneth!

Eine Geburt ist etwas Wundervolles. Jetzt hat ein junges Paar die Wassergeburt von Söhnchen Kenneth am 6. April 2014 mit der Kamera festgehalten.

Embryonen vertauscht
Embryonen bei Befruchtung vertauscht!
Embryonen bei Befruchtung vertauscht!
Schwanger mit fremden Babys

Bei einer künstlichen Befruchtung in Rom sind Embryonen vertauscht worden.

Dehnungsstreifen
Schwanger - mit oder ohne Streifen?
Schwanger - mit oder ohne Streifen?
Schwangerschaftsstreifen

Dehnungsstreifen: So beugen Sie Schwangerschaftsstreifen vor.