Presenter


Dammmassage: Anleitung zur intimen Geburtsvorbereitung

11.12.12 15:53
Dammmassage - Anleitung und alle Infos
Bildquelle: Fotolia Deutschland
Mehr zu diesem Thema
So funktioniert die Dammmassage
So funktioniert die Dammmassage Anleitung: So massieren Sie Ihren Damm richtig
Pflege für den Babybauch
Pflege für den Babybauch Pflegeprodukte für Schwangere

Die Dammmassage hilft, einen Dammriss zu vermeiden

Der Damm wird während der Geburt stark strapaziert und kann eine gute Pflege und Gewöhnung gut gebrauchen. Hebammen empfehlen Schwangeren zur Vorbereitung auf die Geburt häufig die Dammmassage. Sie soll einen möglichen Dammschnitt oder Dammriss verhindern. Die Massage regt die Durchblutung an und erhöht die Elastizität dieses sensiblen Bereichs.

Ab der 34. Schwangerschaftswoche ist diese Art der Geburtsvorbereitung sinnvoll. Wichtig ist es, regelmäßig zu massieren. Fünf bis zehn Minuten reichen aus. Am unkompliziertesten ist es, wenn man die Zeit vor dem Schlafen nutzt. Dann ist man entspannt, keine Termine drücken und im Bett ist man auch schon. Doch auch jede andere Zeit ist möglich, einzige Voraussetzung ist eine entspannte Atmosphäre. Drei bis vier Mal in der Woche ist ideal. Zum Massieren können Sie jedes naturbelassene Öl verwenden, zum Beispiel Mandel-, Weizenkeim- oder Olivenöl.

Es empfiehlt sich, das Gewebe mit einem warmen Waschlappen weichzumachen. Anschließend suchen Sie sich eine entspannte Haltung aus. Das kann halb sitzende mit einer Stütze im Rücken sein, oder, wenn Ihnen das angenehmer ist, auch im Hocken. Nicht jeder kennt den Bereich seiner Vagina. Daher nehmen Sie ruhig einen Spiegel zur Hand und machen Sie sich mit Ihrer Scheide, dem Damm und dem After vertraut.

Wofür ist die Atemtechnik bei der Geburt wichtig?

Einfach hineinschlüpfen
Langärmelige Bluse im minimalistischen allover Ornamentprint zum lässigen Hineinschlüpfen.
ANZEIGE
VORSORGE
Kliniktasche für Geburt
Geburt: Was muss in die Kliniktasche?
Geburt: Was muss in die Kliniktasche?
Vorbereitung aufs Krankenhaus

Was muss alles in meine Kliniktasche? Unsere Expertin, Hebamme Franziska Junge, gibt euch sehr hilfreiche Tipps und Empfehlungen.

Schwangerschaftsuntersuchungen
Welche Untersuchungen sind notwendig?
Welche Untersuchungen sind notwendig?
Schwangerschaftsuntersuchungen

Welche Untersuchungen sind im Laufe einer Schwangerschaft wirklich notwendig? Wir verraten, welche Untersuchungen wichtig und empfehlenswert sind.

SCHWANGERSCHAFT
Schwanger und vegan
Vegane Ernährung: Risiko fürs Baby?
Vegane Ernährung: Risiko fürs Baby?
Vegan und schwanger

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft: Gesunde Alternative oder gefährlich für das ungeborene Baby? Expertenmeinungen gehen weit auseinander.

Alleingeburt im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Frau gebärt Baby allein - im Wald
Eine bewusste Entscheidung

Sarah Schmid hat bei der Geburt ihres Sohnes ganz bewusst auf Hilfe verzichtet. Denn andere Menschen hätten sie nur gestört. Sie meint: Jede Frau kann allein gebären.