Presenter


Herzlos: Mutter lässt Dreijährigen tätowieren

31.01.13 10:48
Mehr zu diesem Thema
Berliner Gericht entscheidet
Berliner Gericht entscheidet Ohrlöcher für Kinder: Schmerzensgeld

Eltern stellen Video von der Tortur ins Netz

Auf Kuba hat eine Mutter ihren dreijährigen Sohn tätowieren lassen. Doch damit noch nicht genug: Die Eltern haben die grausame Tortur gefilmt und anschließend ins Internet gestellt.

Seitdem macht das Video die Runde: Der kleine Junge schreit laut, er windet sich vor Schmerzen - doch seine Mutter hält ihn fest. Immer wieder sticht der Tätowierer mit der Nadel in den Arm des Dreijährigen. Was geht nur im Kopf dieser Mutter vor sich? Und wie kann es der Tätowierer mit sich vereinbaren, einen kleinen Jungen so zu quälen? Gut zu wissen, dass Eltern in Deutschland für solch ein herzloses Verhalten bestraft würden.

VOX NOW - vorausschauen mit EUROPA
Schauen Sie schon jetzt die nächste Folge an – kostenlos und vor TV-Ausstrahlung.
ANZEIGE
KINDERKRANKHEITEN
Baby impfen: Wann?
Wann ist es Zeit für das erste Impfen?
Wann ist es Zeit für das erste Impfen?
Impfungen für Babys

Wann ist die richtige Zeit, mein Baby impfen zu lassen? Hebamme Franzi erklärt, wann Impfungen relevant werden und wie man dabei am besten vorgehen sollte.

Guter Kinderarzt
So finden Sie einen guten Kinderarzt!
So finden Sie einen guten Kinderarzt!
Checkliste für Eltern

Ein guter Kinderarzt braucht mehr als nur fachliches Wissen...

Notfall-App
Helfen Notfall-Apps im Ernstfall?
Helfen Notfall-Apps im Ernstfall?
Kinder-Notfalls-Apps im Test

Wie gut sind Hausmittel-Apps bei Kinder-Wehwehchen? Wir haben sie getestet.

GESUNDHEIT
Mit Neurofeedback ADHS behandeln
Mit Gedanken ADHS therapieren?
Mit Gedanken ADHS therapieren?
Neurofeedback

Neurofeedback soll ADHS oder ADS-Kindern helfen, ihre Hirntätigkeit zu lenken. Die Therapie könnte eine Alternative zur Behandlung mit Ritalin werden.

Aktueller Lebensmittel-Rückruf
Lidl ruft Zuckerwaffeln zurück
Lidl ruft Zuckerwaffeln zurück
Mögliche Verunreinigungen

Eine aktuelle Warnung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: Lidl ruft zwei Sorten 'Belgix Zuckerwaffeln' zurück.