Kinderspiel eskaliert: So haben Sie 'Reise nach Jerusalem' noch nicht gesehen

Totale Eskalation bei Kinderspiel

Die 'Reise nach Jerusalem' kennt wohl jeder. Auf Kindergeburtstagsfeiern ist das Spiel der absulute Hit. Die Kleinen laufen - von Musik begleitet - um aufgestellte Stühle und versuchen beim Ende der Klänge einen der begehrten Sessel zu erhaschen. Keineswegs eine leichte Aufgabe, gibt es doch immer einen Stuhl weniger als Spieler. Letztlich scheidet der Mitspieler aus, der keinen Sitzplatz für sich beanspruchen konnte.

Dass bei Kindern Tränen vorprogrammiert sind, gibt es doch jede Runde einen neuen enttäuschten Verlierer, scheint klar. Bei Erwachsenen geht man in erster Linie nicht von derartigen Szenen aus - doch weit gefehlt. Auch bei den Großen ist das eigentliche Kinderspiel ein Partyhit und das zeigt jetzt ein neues Video aus dem Netz.

Was sich die verbliebenen vier Spieler dabei allerdings auf dem 'Spielfeld' bieten, ist wahrlich unglaublich! Statt für Spaß zu sorgen, artet deren 'Reise nach Jerusalem' regelrecht in Kampfszenen aus: Zwischen einer Frau und einem Mann entwickeln sich im Streit um einen der drei verbliebenen Stühle richtige Kämpfe in Wrestling-Manier. Body-Check, ein völlig zerstörter Stuhl und ein kreischendes Publikum inklusive. So haben Sie das Kinderspiel mit Sicherheit noch nie gesehen...

Anzeige