Kindergeld, Sicherheitskontrollen und Online-Sprechstunden: Das ändert sich zum 1. September 2015

Das ändert sich alles zum 1. September
Das ändert sich alles zum 1. September Mehr Kindergeld, neue Abgasnorm 00:00:56
00:00 | 00:00:56

Neue Regeln ab September

Ab dem 1. September kommen einige Änderungen auf uns zu. So müssen Fluggäste sich in Zukunft auf schärfere Kontrollen gefasst machen und Autofahrer tiefer in die Tasche greifen. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Das Kindergeld wird angehoben, Bäcker-Azubis bekommen mehr Geld und ab sofort sind Online-Sprechstunden möglich.

Das ändert sich zum 1. September 2015
Patienten der TK können ihre Hautärzte ab sofort per Video um Rat fragen. © picture alliance / Bildagentur-o, Tetra Images

Schärfere Sicherheitskontrollen am Flughafen

Ab sofort treten die ergänzenden EU-Vorschriften für die Kontrolle von Fluggästen und ihres Handgepäcks in Kraft. Mit Spezialgeräten können Sprengstoffe zukünftig besser aufgespürt werden. Die Wartezeiten soll dadurch aber nicht beeinträchtigt werden.

Zuschlag auf Lufthansa-Tickets

Auf Tickets, die über ein globales Reservierungssystem (GDS) gebucht werden, soll es einen Zuschlag von 16 Euro geben. Reisebüros und Internetportale benutzen dieses System, um Flüge oder andere Dienstleistungen abzurechnen.

Mehr Kindergeld

Das Kindergeld wird rückwirkend für das ganze Jahr erhöht. Das betrifft 8,9 Millionen Menschen in Deutschland. Monatlich soll jedes Kind vier Euro mehr bekommen, ab dem 1. Januar 2016 kommen nochmal zwei Euro dazu. Konkret sind das 188 Euro für das erste und zweite Kind, 194 Euro für das dritte Kind und für jedes weitere Kind 221 Euro. Die Nachzahlung für dieses Jahr erfolgt spätestens im Oktober.

Höhere Kfz-Steuer

Überschreiten Neufahrzeuge einen CO2-Ausstoß von über 95 Gramm pro Kilometer, wird die sogenannte CO2-Steuer fällig. Außerdem kommt für jeden Fahrzeughalter der Kfz-Steuergrundbetrag hinzu, der sich nach dem Hubraum berechnet.

Sparsamere Heizungen

Ab dem 26. September gibt es für Heizungen und Warmwasserbereiter ein Effizienzlabel von A++ bis G und Mindestanforderungen für den Energieverbrauch. Nicht nur alte, sondern auch neue Kaminöfen müssen Grenzwerte einhalten oder mit einem Staubfilter ausgerüstet sein.

Online-Sprechstunden

Patienten der Techniker Krankenkasse (TK) haben ab sofort die Möglichkeit, ihren Hautarzt per Online-Video um Rat zu fragen, um sich somit Wartezeiten und den Weg zu sparen. Das sei vor allem dann sinnvoll, wenn Diagnose und Therapie bereits einmal persönlich besprochen wurden.

Mehr Geld für Bäcker-Azubis

Azubis sollen währen ihrer Lehre 20 Euro mehr kriegen. Demnach erhalten Lehrlinge jetzt in ihrem ersten Ausbildungsjahr 470 Euro brutto im Monat.

Anzeige