GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Kinderambulanz: Zwischen Tränen, Angst und Erleichterung

In der Kinderklinik ist Feingefühl gefragt

In Deutschlands größter Kinderklinik sind Ärzte nicht nur Ärzte. Die Ängste der kleinen Patienten und die Sorgen der Eltern gehören ebenfalls zu den täglichen Herausforderungen der Spezialisten. Feingefühl und Fachwissen gehören für Dr. Christine Engel und ihre Kolleginnen zum Alltag.

Verdacht auf Thrombose - mit gerademal zehn Jahren. Starke Nackenschmerzen bei einer 14-Jährigen mit Gefahr einer Halswirbelverletzung. Das sind nur zwei von rund 300 Fällen, die die Kinderorthopädin mit ihren Kollegen täglich in ihrer Kindernotfallambulanz betreuen. Schmerzen und Sorgen der kleinen Patienten fordern neben Vertrauen vor allem ein ganz besonderes Feingefühl. Wie so ein Arbeitsalltag in der Kinderklinik aussieht, das zeigen wir Ihnen in unserem Video.

Anzeige