Kinder vegetarisch ernähren: Soll man Fleisch verbieten?

Kinder Vegetarier: Was tun bei Konfrontation mit gleichaltrigen Fleischessern?
FZ Kinder Vegetarier: Was tun bei Konfrontation mit gleichaltrigen Fleischessern? © picture-alliance/ dpa, Lehtikuva Marja Airio

Vegetarische Kinder: Worauf achten?

Immer mehr Eltern erziehen ihre Kinder vegetarisch und heutzutage ist vegetarische Kost auch in städtischen Kindergärten keine Seltenheit mehr. Was aber, wenn Vegetarier auf Kinder treffen, die gut und gerne ein saftiges Stück Fleisch essen?

Wenn Kinder auf Gleichaltrige treffen, dann beginnt die Zeit des Abnabelns: Anstatt die Vorlieben der Eltern zu kopieren, kopieren sie viel lieber die der neuen Freunde: Die Lieblingsfarbe wechselt von Blau in Rot, das Lieblingsspielzeug ist nicht mehr das Feuerwehrauto, sondern jetzt das Polizeiauto und auch die saftige Salami, die der neue Freund auf dem Butterbrot hatte, ist plötzlich interessanter als der eigene Haferbrei. Kein leichtes Spiel also für die Eltern, die weiterhin ein vegetarisches Kind großziehen wollen.

Viele Eltern beginnen in ihrer Verzweiflung dann, ihren Kindern Fleisch zu verbieten, in der Hoffnung, sie hören drauf. Doch wozu führt das meistens? Das Kind macht es trotzdem – und dann erst recht. Denn Verbote erhöhen nun mal den Reiz und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Schokolade, Cola oder ein saftiges Salami-Brötchen handelt. Mit letzterem wären wir auch schon beim nächsten Problem: Ein Kind vegetarisch zu erziehen ist erstmal kein Problem, besonders nicht in den ersten Jahren. Doch irgendwann kommt jede Mutter in die Situation, in der sie Fragen beantworten muss. Und sie braucht gute Antworten auf diese wichtigen Fragen.

Gute Antworten auf Fragen zur vegetarischen Ernährung

So könnte eine Situation sein, dass Ihr Kind aus dem Kindergarten kommt und von dem tollen Salami-Brötchen erzählt und auch gerne eins hätte. Jetzt ist Geschicklichkeit gefragt: Erklären Sie Ihrem Sprössling nun, warum er lieber auf Fleisch verzichten sollte. Wieso sind Sie Vegetarierin geworden? Verzichten Sie in jedem Fall auf Verbote, denn so beugen Sie auch vor, dass Ihr Kind nicht noch Schuldgefühle beim Essen empfindet.

Um auf Fragen vegetarischer Art gute Antworten zu finden, die Ihr Kind tatsächlich von Fleischprodukten fernhält, müssen Sie natürlich ein umfassendes Wissen über Vegetarismus haben. Das spielt in vielen Hinsichten eine wichtige Rolle wie auch beispielsweise in der Entwicklung Ihres Kindes. Kinder vegetarisch zu erziehen ist zwar aus ernährungswissenschaftlicher Sicht kein Problem, allerdings muss man als Eltern beachten, dass das Kind genügend Eisen erhält. Eisen nehmen wir für gewöhnlich über Fleisch auf. Jedoch kann man den Mangel dadurch ausgleichen, dass Eisen auch in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und verschiedenen Gemüsesorten wie Fenchel oder Mangold enthalten ist. Grundsätzlich raten aber Experten, den Eisenspiegel des Kindes regelmäßig vom Arzt untersuchen zu lassen, um einer Unterversorgung vorzubeugen.

Anzeige