BABY BABY

Kinder immer links tragen: Davon profitiert das Gehirn der Eltern

Kinder immer mal links tragen
Kinder immer mal links tragen Für ein leistungsfähiges Gehirn 00:00:32
00:00 | 00:00:32

Schnell mal das Kind auf den Arm genommen und dann rechts oder links auf die Hüfte gesetzt - dann hat man die Hände frei, um was anderes zu erledigen. Doch Wissenschaftler raten Eltern dazu, Kinder immer mal wieder links zu tragen. Aber warum eigentlich?

Tragen ist wichtig, vor allem für Babys. Denn der Körperkontakt tut den Kleinsten gut. Aber nicht nur, denn auch Mütter und Väter profitieren davon. Am besten ist es sogar, Kinder immer links zu tragen. Davon profitiert unser Gehirn, denn tragen wir Kinder links, wird die rechte Gehirnhälfte besser angesprochen. Und genau diese Gehirnhälfte ist für Emotionen zuständig.

Wer sein Kind also links trägt, stärkt automatisch die Bildung zum Kind. Das ist sogar wissenschaftlich belegt, denn die Mutter sei links besser in der Lage, die Bedürfnisse des Babys zu erfassen und auf diese zu reagieren. Es handelt sich also vielmehr um einen Instinkt, der über zig Jahre hinweg erhalten blieb.

Schadet es denn jetzt, auch mal rechts zu tragen? Natürlich nicht.

Anzeige