Kind muss von Feuerwehr aus Teekessel befreit werden

Kleines Mädchen steckt im Teekessel fest
Feuerwehr befreit Mädchen vom Teekessel

Michel aus Lönneberga reloaded

Ein kleines Mädchen aus Chile musste von der Feuerwehr aus einem Teekessel befreit werden. Die kuriose Geschichte erinnert an Kinderfilm-Held Michel aus Lönneberga, der seinen Kopf in eine Suppenschüssel steckte und nicht mehr hinaus kam. Doch genau wie in Astrid Lindgrens Kinderbuch, ging auch hier die Geschichte gut aus.

Als das Mädchen mit dem Teekessel über dem Kopf ins Wohnzimmer kam, war seine Mutter gerade am Telefonieren. Die Eltern schafften es alleine nicht, das Mädchen von seinem ungewöhnlichen Kopfschmuck zu befreien und fuhren mit ihr in Krankenhaus. Doch auch die Ärzte konnten nach etlichen Bemühungen den Teekessel nicht entfernen und riefen die Feuerwehr. Die rückten mit schwerem Gerät an. Mit einem Metallschneider gelang es ihnen schließlich, das Mädchen zu befreien.

Zum Glück ist der Kleinen nichts passiert und sie ist lediglich mit einem Schrecken davon gekommen.

Anzeige