VERBRAUCHERTESTS VERBRAUCHERTESTS

Kind krank: Welche Rechte haben Arbeitnehmer?

So viele Pflegetage dürfen Eltern in Anspruch nehmen
So viele Pflegetage dürfen Eltern in Anspruch nehmen Urlaub nehmen wenn das Kind krank ist? 00:02:32
00:00 | 00:02:32

Krankes Kind: Nur unter 12 darf ich zu Hause bleiben

Muss ich arbeiten, während mein Kind zu Hause krank ist? Jeder Arbeitnehmer hat zwar grundsätzlich das Recht auf bezahlte Freistellung, dennoch gibt es je nach Arbeitgeber andere Regelungen.

Kind krank: Welche Rechte haben Arbeitnehmer?

Ein Anrecht darauf, beim kranken Kind zu bleiben, haben Eltern grundsätzlich nur bei Kindern bis zum Alter von höchstens zwölf Jahren. Ein berufstätiges Elternteil darf dann beim Kind bleiben, wenn es sonst niemanden gibt, der sich ums kranke Kind kümmern kann. Damit gemeint sind beispielsweise Großeltern, die im gleichen Haus wohnen oder erwachsene Kinder. Den freundlichen Nachbarn, der sonst mal Ihre Blumen gießt, müssen Sie also nicht fragen, ob er sich auch ums Kind kümmern kann.

Fünf bis 50 Tage darf man fehlen

Pro Jahr gilt das Recht dann für zehn Arbeitstage. Allerdings können Arbeitgeber dieses Recht per Arbeitsvertrag ausschließen. Dann greift allerdings das "Kinderpflege-Tagegeld", das von den Krankenkassen gezahlt wird. Es beträgt maximal 70 Prozent des Bruttogehalts und wird für maximal zehn Krankheitstage des Kindes gezahlt. Das gilt bei einem Kind unter 12 Jahren, wenn ein Attest vorliegt und die Betreuung notwendig erscheint.

Haben Sie mehrere Kinder, wird das "Kinderpflege-Tagegeld" für maximal 25 Tage gezahlt. Alleinerziehende haben einen noch höheren Anspruch auf "Kinderpflege-Tagegeld": Sie dürfen bei einem Kind bis 20 Tage und bei mehreren Kindern bis insgesamt 50 Tage, also zehn Wochen lang zu Hause bleiben und die kleinen Patienten pflegen.

Im Video erklärt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht, die Einzelheiten.

Anzeige