Keuschheitsgürtel: Mann verpasst Freundin ein Vorhängeschloss!

Mann verschließt Freundin Jeans mit Vorhängeschloss
Mann verschließt Freundin Jeans mit Vorhängeschloss Erzwungene Treue 00:00:27
00:00 | 00:00:27

40-jähriger Mexikaner schwört auf Keuschheitsgürtel

Es ist unfassbar: Ein Mann verschließt seiner Freundin jahrelang mit einem Vorhängeschloss die Hosen, damit sie nicht fremdgehen kann! Doch die 25-Jährige kann nicht mehr anders und geht mit dem Keuschheitsgürtel zur Polizei. Das berichtet die 'Daily Mail'.

Keuschheitsgürtel: Ein Vorhängeschloss soll eine junge Frau daran hindern, fremd zu gehen.
Ein Vorhängeschloss dient als Keuschheitsgürtel!

Erst als sie die Schmerzen des unterdrückten Harndrangs nicht mehr aushält, geht die junge Frau zur Polizei, um sich von ihrem Keuschheitsgürtel befreien zu lassen. Über Jahre hinweg hatte ihr 40-jähriger Partner diesen an ihren Hosen angebracht, um sicherzugehen, dass sie ihm treu ist.

Zwar wird der 40-jährige Mexikaner festgenommen, kommt aber nach einer Nacht wieder auf freien Fuß. Ohne Strafe! Aus Angst vor ihm verzichtet die junge Frau auf eine Anzeige. Immerhin: Er muss eine Vereinbarung unterschreiben, so etwas was nie wieder zu tun...

Anzeige