Ketogene Diät: Zuckerarme und fettreiche Ernährung bei Krebs

Ketogene Diät
Foto: Liddy Hansdottir - Fotolia
Bild 1 von 5: Ketogene Diät: Kohlenhydrate werden durch Fett ersetzt

Die ketogene Diät setzt ähnlich wie die bekannte Atkins-Diät auf eine Ernährung fast ohne Kohlenhydrate. Dafür ist aber die Fettzufuhr erhöht. Entwickelt wurde die ketogene Diät, die auch als anabole Diät bekannt ist, vom kanadischen Sportmediziner Mauro di Pasquale. Da der Anteil der Kohlenhydrate im Speiseplan auf nur 20 bis 40 Gramm pro Tag reduziert wird, gilt eine ketogene Ernährung als recht radikal - in der Regel müssen die Essgewohnheiten stark umgestellt werden. Anders als die Atkins-Diät ist die ketogene Diät auch medizinisch indiziert: Sie wird als Therapie bei Epilepsie eingesetzt und es wird zudem angenommen, dass sich diese Form der Ernährung positiv bei einer Krebserkrankung auswirkt.

Das Prinzip der ketogenen Ernährung ist Folgendes: Kohlenhydrate werden vom Körper in Energie umgewandelt. Bekommt der Körper keine Kohlenhydrate, zieht er sich die nötige Energie aus den vorhandenen Fettzellen. Die Zufuhr von Fett und Proteinen gleicht den Kohlenhydratmangel dabei wieder aus. Bei der ketogenen Diät wird die tägliche Fettzufuhr dementsprechend erhöht: Der Anteil an Fett in der Nahrung soll 50 bis 80 Prozent ausmachen. Zudem bildet der Körper sogenannte Ketonkörper als Glukoseersatz, um den Mangel an Kohlenhydraten zu kompensieren. Der Blutzuckerspiegel des Körpers bleibt also konstant niedrig.

Die ketogene Diät ist vor allem bei Kraftsportlern beliebt, da die erhöhte Zufuhr von Fett und Eiweiß einen Gewichtsverlust ermöglicht, ohne gleichzeitig auch Muskelmasse abzubauen. Doch was genau kommt bei dieser Art von Ernährung auf den Tisch - und ist die ketogene Diät tatsächlich eine wirkungsvolle Ernährung gegen Krebs?
ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Sonnenbrand: So schützen Sie Ihre Augen
Vorsicht vor Sonnenbrand im Auge!
Vorsicht vor Sonnenbrand im Auge!
So schützen Sie sich

Vor dem Urlaub sollte nicht nur Sonnenmilch eingepackt werden. Denn auch das Auge kann einen Sonnenbrand bekommen. So können Sie sich schützen.

Cola-Sorten bei Stiftung Warentest
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Coca-Cola, Pepsi & Co. im Test

'Stiftung Warentest' hat 29 verschiedene Cola-Sorten getestet. Aber welche kann mit ihren Inhaltsstoffen überzeugen? So viel vorab: Die angesagte 'Club Cola' fällt komplett durch!

FITNESS
Yoga gegen Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Entspannung für den Unterleib

'Happy and Fit' Coach Miriam Krause zeigt Ihnen, wie Sie mit leichten Yoga-Übungen dem Schmerz im Unterleib Paroli bieten.

Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Workout für schlanke Beine

Viele Frauen haben mit den unliebsamen Pölsterchen zu kämpfen. Mit diesen Übungen können Sie Ihre Reiterhosen gezielt beseitigen und zugleich Po und Oberschenkel nachhaltig straffen.