GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Kampf gegen Mukoviszidose: Dieses junge Liebespaar kämpft sich durchs Leben

Dieses junge Liebespaar schlägt sich durchs Leben
Dieses junge Liebespaar schlägt sich durchs Leben Kampf gegen Mukoviszidose 00:01:37
00:00 | 00:01:37

Liebe bis ans Lebensende

Es ist eine tragische Liebesgeschichte, die vielen bekannt vorkommen könnte: Katie und Dalton Prager aus den USA verkörpern die Geschichte des Romans 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' ('The Fault in our Stars') im wahren Leben. Die beiden Teenager leiden beide an Mukoviszidose und kämpfen bis heute gemeinsam gegen die Krankheit.


600 Kilometer Entfernung tun ihrer Liebe keinen Abbruch

Auf der Internetplattform 'YouCaring' wird Katie auf Daltons Schicksal aufmerksam und stellt den Kontakt zu ihm her – Der Beginn einer Liebensgeschichte.

Beide leiden an Mukoviszidose, einer Erkrankung verschiedener Organe des Körpers. In ihrem Fall betroffen: die Lunge. Die Gemeinsamkeit verbindet die beiden Jugendlichen. "Wann auch immer du einen Freund zum Reden brauchst, strecke die Hand nach mir aus“, schreibt die 26-Jährige ihm mutig. Ihr regelmäßiger Kontakt besteht nur aus Chats und Telefonaten, da Katie aus Flemingsburg, im US-Bundesstaat Kentucky, und Dalton aus St. Charles, Missouri, stammt. 600 Kilometer trennen das Paar, doch die Liebe zueinander ist so groß, dass die beiden im Alter von 20 Jahren heiraten, um für immer vereint zu sein. 

"Es ging schneller wieder bergab, als ich dachte.“

Im August 2014 werden sie gemeinsam in ein Krankenhaus eingeliefert, in der Hoffnung, ein passendes Lungenimplantat erhalten zu können. Und sie haben Glück: Beide bekommen fast zeitgleich eine Spenderlunge. Für die beiden ist das der Start in ein neues Leben – zumindest vorerst.

​Denn Pläne, gemeinsam zu reisen und ein Buch über ihre Liebesgeschichte zu schreiben, rücken bald darauf wieder in den Hintergrund. Katies Körper stößt ihre neue Lunge ab, Dalton erkrankt an einer Lungenentzündung.

Die junge Frau darf ihren Liebsten auf Empfehlung der Ärzte nun nicht mehr sehen, da die Gefahr einer Ansteckung zu groß wäre. Doch Katie will auf das einzige Glück in ihrem Leben nicht mehr verzichten: "Ich habe Dalton gesagt, dass ich lieber für fünf Jahre richtig glücklich sein möchte, als 20 Jahre halbwegs glücklich“, erzählt Katie gegenüber CNN.

Gemeinsam kämpfen die beiden noch immer um ihr Leben. Doch ihre Liebe gibt ihnen Kraft.



Anzeige