GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Kampf gegen Alzheimer: Ist dieser Bluttest eine Chance gegen das Vergessen?

Kampf gegen Alzheimer: Ist ein Bluttest die Lösung?
Kampf gegen Alzheimer: Ist ein Bluttest die Lösung? Diese Therapie soll die Symptome mildern 00:02:33
00:00 | 00:02:33

Neuartige Methode soll Alzheimer im Blut nachweisen

Wenn die Erinnerung verschwimmt, das Gedächtnis nachlässt, wenn Worte plötzlich fehlen oder die Orientierung schwer fällt – dann ist möglicherweise Alzheimer im Spiel. Wer an der tückischen Krankheit leidet, merkt anfangs oft noch, dass er Dinge vergisst. Was gerade war, ist plötzlich nicht mehr präsent - irgendwann erkennen die Patienten oft nicht einmal mehr ihre Angehörigen. Es ist eine Krankheit, die Patienten und nahestehende Personen an die Grenzen des Erträglichen bringt. Sie können meist nur hilflos zusehen, denn Alzheimer ist noch nicht heilbar.

Doch die Forschung arbeitet auf Hochtouren. So gibt es mittlerweile Therapien, die die Symptome mildern. Doch dazu muss die Erkrankung möglichst im Früh-Stadium erkannt werden. Denn das Absterben der Nervenzellen im Gehirn beginnt meist schon zwanzig Jahre bevor Symptome überhaupt auftreten. Forscher entwickelten deswegen einen vielversprechenden Bluttest, der eine frühe Diagnose möglich machen soll.

Weitere Forschungen nötig

Seit 20 Jahren arbeiten Prof. Thomas Arendt, Leiter des Instituts für Hirnforschung am Uniklinikum Leipzig und sein Team am Alzheimer-Bluttest. Nun hoffen Sie, kurz vor dem Durchbruch zu stehen. Bei verschiedenen Tests haben die Forscher herausgefunden, dass die weißen Blutkörperchen, die für die Abwehrfunktionen des Körpers verantwortlich sind, an Alzheimer-Patienten anders reagieren als bei gesunden Menschen. Und das können sie mit dem Bluttest sichtbar machen.

"Was wir wissen, ist dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Veränderungen, die wir im Blut messen und dem Verlust von Lern- und Gedächtnisleistungen, die der Patient erfährt", so der Mediziner. Noch ist allerdings unklar, ob der Test wirklich die Wurzeln von Alzheimer erkennt, es also schon früh im Blut zu sehen ist, oder ob man eher die späteren Auswirkungen der Krankheit zeigen kann. "Wir müssen sicher noch größere klinische Studien durchführen, aber in zwei bis drei Jahren ist der Test auf dem Markt." Es wäre der erste einfache Alzheimer-Test, der unkompliziert beim Hausarzt möglich wäre - ein riesiger Fortschritt.

Noch weiter gehen die Ansätze in Magdeburg. Mit welcher neuartigen Methode die Ärzte gegen die Krankheit Alzheimer kämpfen, erfahren Sie im Video.

Anzeige