Kälteschutz: Diese Kleidung isoliert am besten

30.01.12 11:37
Vielen Mensch graut es vor arktischen Temperaturen. Doch mit der richtigen Kleidung können Ihnen Schnee und Frost nichts anhaben.
Bildquelle: Fotolia Deutschland
Mehr zu diesem Thema
Kalte Hände: Was tun gegen frostige Finger?
Kalte Hände: Was tun gegen frostige Finger? Die besten Tipps für warme Hände
Tipps gegen das kalte Grauen
Tipps gegen das kalte Grauen Das hilft gegen kalte Füße
Haben Sie Ihr Tier vorbereitet?
Haben Sie Ihr Tier vorbereitet? Haustier gesund durch den Winter bringen

Nie wieder frieren: Diese Stoffe schützen am besten vor Kälte!

Wenn die Temperaturen in den Keller gehen, beginnt das Bibbern und Zähne klappern. Dabei können Ihnen selbst Minustemperaturen bis 20 Grad unter null nichts anhaben, wenn Sie das richtige anhaben. Welcher Stoff bietet den besten Kälteschutz: Fleece, Wolle oder Polyester?

Bei Werten von -10 oder gar -20 Grad frieren nicht nur ausgewiesene Frostbeulen. Viele Menschen würden sich bei der Eiseskälte am liebsten ins warme Bett verkriechen oder es sich bei voll aufgedrehter Heizung auf der heimischen Couch gemütlich machen. Dabei kann es großen Spaß machen, durch den Schnee zu stapfen oder auch bei frostigen Temperaturen die Sonne zu genießen - vorausgesetzt, Sie sind richtig angezogen.

Top gegen Kälte sind folgende Stoffe

Angora:
Angora-Wolle stammt in der Regel von Kaninchen. Es gibt aber auch Ziegen-Angora, das unter dem Namen "Mohair" verkauft wird. Angora ist wärmend und nimmt Schweiß sehr gut auf. Damit ist es bestens geeignet, um sich gegen die Kälte zu wappnen.

Daunen:
Daunen stammen entweder von Gänsen oder Enten. Sie sind wahre Wunderwerke der Natur und halten jeder Bewegung stand. Dadurch, dass sie sehr leicht und verästelt sind, können sie viel Luft speichern. Daunen isolieren somit bestens: Sie halten die Körperwärme innen und lassen die Kälte außen vor. Damit halten Daunen kuschelig warm und sind ideal bei frostigen Temperaturen.

Warmer Stoff für kalte Tage

Fleece:
Fleece ist eine synthetisch hergestellte Wolle. Sie wird aus Polyester fabriziert. Fleece isoliert gut gegen Kälte und ist zudem sehr robust. Es eignet sich sehr gut zum Schutz gegen Kälte.

Wolle
Wolle stammt in der Regel vom Schaf. Da sie zu 85 Prozent aus Luft besteht, eignet sie sich bestens als Kältepuffer beziehungsweise Wärmespeicher. Sie nimmt Feuchtigkeit gut auf mit dem großen Vorteil, sich nicht feucht anzufühlen. So dient Wolle perfekt als Kälteschutz.


Flop bei Kälte

Baumwolle
Baumwolle wird aus Pflanzen gewonnen. Sie ist sehr angenehm zu tragen und extrem hautfreundlich. Da sie aber schnell Wasser und auch Schmutz aufnimmt, ist sie bei Schnee und Feuchtigkeit nicht gut zum Schutz gegen Kälte geeignet. Einmal nass, trocknet Baumwolle sehr langsam.

Gore Tex
Gore Tex ist ein synthetisches Material.Durch seine gitterförmige Struktur ist das Material zwar sehr wasserabweisend und windundurchlässig, allerdings ist es nicht in der Lage, Wärme zu spenden. Daher ist Gore Tex-Kleidung nicht geeignet bei Kälte.

Polyester
Polyester ist ein synthetischer Stoff, der unter anderem aus PET-Flaschen gewonnen wird. Er wird meist als isolierendes Oberflächenmaterial verwendet. Darüberhinaus findet man Polyester als Bestandteil vieler Mischgewebe. Polyester ist extrem reißfest und wasserabweisend. Allerdings hat es keinerlei wärmende Eigenschaften. Bei Minusgraden ist reine Polyester-Wäsche daher nicht zu empfehlen.

Viskose:
Viskose wird auch als Zellwolle bezeichnet. Es handelt sich um eine künstlich hergestellte Faser. Sie wird aus Holz gewonnen. Viskose ist zwar sehr angenehm zu tragen, allerdings nicht zur Isolierung geeignet. Daher schützt der Stoff auch nicht gut gegen Kälte.


Also: Springen Sie in Ihre Angora-Wäsche, ziehen Sie Ihre Fleece-Jacke drüber und binden Sie sich einen Wollschal um - und dann nix wie raus an die frische Luft.

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Das Rauchen aufgeben
Rauch-Stopp: So erholt sich Ihr Körper
Rauch-Stopp: So erholt sich Ihr Körper
Neustart für die Lunge

Fluppe weg, es lohnt sich - und zwar zu jeder Zeit und in jedem Alter! Ihr Körper beginnt schon kurz nach dem letzten Zug mit der Regeneration.

Wie oft duschen?
Sie duschen definitiv zu oft!
Sie duschen definitiv zu oft!
Unnötige Körperhygiene

Wie oft duschen Sie pro Woche? Jeden Tag? Eine Studie hat nun herausgefunden, dass wir definitiv zu oft duschen. Waschen reicht auch.

FITNESS
Yoga gegen Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Entspannung für den Unterleib

'Happy and Fit' Coach Miriam Krause zeigt Ihnen, wie Sie mit leichten Yoga-Übungen dem Schmerz im Unterleib Paroli bieten.

Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Workout für schlanke Beine

Viele Frauen haben mit den unliebsamen Pölsterchen zu kämpfen. Mit diesen Übungen können Sie Ihre Reiterhosen gezielt beseitigen und zugleich Po und Oberschenkel nachhaltig straffen.