LEBEN LEBEN

Jaktogo: Ziehen Sie Ihr Reisegepäck an

So tricksen Sie mit der "Jaktogo" die Airlines aus und sparen Gepäckkosten

Gerade bei Billigfliegern kostet das Gepäck ordentlich extra. Häufig sogar so viel, dass das vermeintliche Schnäppchen, keines mehr ist. Um das zu umgehen, hatte ein Geschäftsmann jetzt eine sehr clevere Idee, die „Jaktogo“ . Die Kleidungsstücke lassen sich ganz leicht bestücken. Zunächst kann man sie wie eine Tasche transportieren. Am Flughafen verwandelt man das Gepäckstück dann schließlich um in eine Jacke oder in ein Kleid und streift es über.

Gepäck-Jacke: Ziehen Sie Ihr Reisegepäck an
Mit diesem Kleid transportieren Sie Ihr Reisegepäck kostenlos am CheckIn-Schalter vorbei.

Fliegen ohne Koffer – wie viel Geld lässt sich mit dem Gepäck im Kleid oder in der Jacke wirklich sparen? Denn eine Jacke, die als Reisetasche dient, muss man nicht einchecken - eigentlich. Die komplette Ausstattung für eine Reise soll in eine Jacke passen, die sich ein irischer Ingenieur ausgedacht hat, insgesamt zehn Kilo. Und das völlig umsonst am CheckIn-Schalter vorbei. Der Erfinder der Tasche selbst war Vielflieger und sein Prototyp, ein Mantel, den er 2010 auf den Markt brachte, hatte 14 Taschen und konnte problemlos 15 Kilo Zusatzgepäck aufnehmen. Das jüngste Zehn-Taschen-Modell hat keine Ärmel und ist für warme Länder gedacht, ein Kleid und ein Poncho sind auch im Programm. Es gibt auch Modelle aus Leder und aus Jeansstoff. Zugegeben - einen Styling-Award gewinnt man mit dieser Bekleidung nicht, aber es funktioniert tatsächlich. Unsere Tester können bei drei Flügen ohne einen Euro Extra für ihr Gepäck auszugeben durch den CheckIn-Schalter.

Allerdings macht das Ganze nur Sinn, wenn man die Tasche oft nutzt – und es einen nicht stört, wenigstens für ein paar Minuten sehr seltsam auszusehen...

Anzeige