LEBEN LEBEN

Ist Urlaub in der Türkei gefährlich?

Nach dem Terroranschlag in Istanbul
Nach dem Terroranschlag in Istanbul Muss der Türkeiurlaub storniert werden? 00:02:14
00:00 | 00:02:14

Die Angst vor Anschlägen in der Türkei ist berechtigt

Vier Menschen sind bei dem Selbstmordattentant in Istanbul vergangenes Wochenende ums Leben gekommen, viele weitere wurden verletzt. Unter den Opfern befinden sich auch zahlreiche Touristen. Sie wollten einfach nur ihren Urlaub in der Türkei verbringen; sightseeing, entspannen, vielleicht über einen Markt schlendern – und nun ist nichts mehr, wie es einmal war. Viele Menschen, die gerade ihren Urlaub planen oder sogar schon gebucht haben, sind verunsichert und fragen sich: Wie sicher ist die Türkei zurzeit als Reiseziel?

Die Türkei ist bei den Deutschen eines der top Urlaubsziele: Allein 2015 reisten 5,6 Millionen Deutsche in die Türkei. Doch die Bilanz wird in diesem Jahr wohl deutlich geringer ausfallen, denn bereits im Januar sanken die Buchungen für einen Sommerurlaub in der Türkei um 40 Prozent. Obwohl die Badeorte bisher verschont blieben, greift die Terrorangst um sich. Laut Experten sind diese Sorgen durchaus berechtigt, denn für Terroristen ist es einfacher, europäische Touristen in Ländern wie der Türkei zu treffen, als beispielsweise einen Anschlag in Deutschland durchzuführen. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern derzeit zu besonderer Vorsicht in Großstädten wie Ankara oder Istanbul.

Welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie Ihren Urlaub stornieren möchten, erfahren Sie im Video.

Anzeige