SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Ist Sex in der Schwangerschaft schädlich?

Ist Sex in der Schwangerschaft erlaubt?
Ist Sex in der Schwangerschaft erlaubt? Das sagt ein Arzt 00:03:18
00:00 | 00:03:18

Sex in der Schwangerschaft ist erlaubt

Männer und Frauen gehen unterschiedlich mit dem Thema Sex in der Schwangerschaft um. Während Männer oft Angst haben, dem Kind schaden zu können, haben Frauen in der Schwangerschaft sogar oft mehr Lust als sonst. Ist Sex in der Schwangerschaft erlaubt? Der Experte Dr. Qattawi klärt auf.

Viele Frauen erleben einen Anstieg an Lust während der Schwangerschaft. Das liegt an der vermehrten Produktion der Hormone. Manche Männer hingegen befürchten, beim Geschlechtsakt irgendwie mit dem Kind in Berührung zu kommen. "Es spricht nichts gegen Sex in Schwangerschaft", beruhigt der Experte Dr. Qattawi. Die Muskeln der Gebärmutter sowie der Schleimpfropf schützen das Baby vor einer Einwirkung beim Geschlechtsverkehr.

Ausgenommen davon sind aber bestimmte Situationen. Wenn die Schwangere zum Beispiel eine Blutung hat oder bereits Frühgeburtsbestrebungen vorliegen, sollte man lieber verzichten. Sex würde in diesem Fall die Geburt beschleunigen. Auch bei Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaften sollten Sie vorsichtig sein, dann zählen sie nämlich zu der Gruppe von Frauen, die immer mit einer Frühgeburt rechnen müssen.

Am Ende der Schwangerschaft ist Sex sogar ausdrücklich empfohlen: Damit wird der Gebärmutterhals etwas erweicht. "Das ist besser als jeder Tee und jeder Einlauf", sagt Dr. Qattawi. Im besten Fall wird so die lang erwartete Geburt etwas schneller eingeleitet.

Anzeige