LIEBE LIEBE

Irakischer Bauer heiratet zwei Cousinen am gleichen Tag

Der irakische Bauer Abdel Rahman Najef al-Obeidi heiratete seine Cousinen am gleichen Tag.
Der irakische Bauer Abdel Rahman Najef al-Obeidi konnte sich zwischen seinen Cousinen Suad und Intidhar nicht entscheiden, also heiratete er kurzerhand beide. © AFP, -

Abdel Rahman Najef al-Obeidi konnte sich nicht entscheiden

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht immer eine starke Frau – oder besser zwei – dachte sich der irakische Bauer Abdel Rahman Najef al-Obeidi und ehelichte zwei Frauen am gleichen Tag. Der 22-Jährige konnte sich zwischen seinen beiden Cousinen einfach nicht entscheiden, weshalb als letzter Ausweg nur die Hochzeit zu dritt blieb.

"Ich habe mindestens einen Monat gebraucht, um eine Entscheidung zu treffen", sagte al-Obeidi der Nachrichtenagentur afp. Zuerst hatte sich der junge Mann in seine 17-jährige Cousine Intidhar verliebt, wenige Wochen später eroberte eine andere Cousine sein Herz, die 21-jährige Suad. Mit seinen Eltern habe er über die Idee gesprochen, beide Frauen gleichzeitig zu heiraten. "Sie waren einverstanden, aber viele aus meiner Familie waren absolut dagegen", so al-Obeidi.

Seine jüngere Ehefrau Intidhar stimmte nach eigenen Angaben einer Hochzeit „zu dritt“ nur zu, wenn ihr Ehemann beide Frauen gleich behandle. Suad sei zuerst von dem Vorschlag überrascht gewesen, dann habe ihr Mann sie von der Idee jedoch überzeugen können.

Die ungewöhnliche Hochzeit ging Anfang April im Haus von Abdels Vater in einem Dorf nördlich von Tikrit über die Bühne. Nach islamischem Recht steht es einem Mann zu bis zu vier Frauen zu heiraten, sofern er die Gleichbehandlung der Damen sicherstellen kann.

Anzeige