LEBEN LEBEN

'Invisible Body Disabilities': Fotoprojekt gibt unsichtbaren Krankheiten ein Gesicht

Diese Bilder sprühen vor Lebensfreude und machen Mut
Diese Bilder sprühen vor Lebensfreude und machen Mut Foto-Projekt zeigt 'unsichtbare Krankheiten' 00:00:49
00:00 | 00:00:49

Projekt will Betroffenen Mut machen

Mit ihrem Projekt 'Invisible Body Disabilities' rückt die italienische Fotografin Chiara De Marchi seltene Krankheiten in den Fokus: Ob Endometriose, Rhinitis oder chronische Darmerkrankungen - viele Menschen leiden an Krankheiten, die von außen nicht sofort erkennbar sind. Viele Betroffene leiden still, da die Krankheiten noch immer tabu sind. Und genau diese 'unsichtbaren Krankheiten' will die Künstlerin sichtbar machen. Dazu hat sie Patienten, die mit den unterschiedlichsten Krankheiten leben, fotografiert.

Die Idee zu dem Projekt kam De Marchi, nachdem im Jahr 2009 bei ihr selbst eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung diagnostiziert wurde. Mit ihren Bildern will sie den Betroffenen einerseits Mut machen, über ihr Schicksal zu sprechen und selbstbewusst damit umzugehen. Andererseits will sie Menschen für diese seltenen Krankheiten sensibilisieren und dazu beitragen, dass sie mehr in den Fokus rücken.

Die ehrlichen Bilder, die unter anderem Narben und Kolostomiebeutel zeigen, sehen Sie im Video.

Anzeige