Intimrasur im Auto: Zwei Verletzte!

Intimrasur im Auto: Zwei Verletzte!
© picture-alliance/ dpa, epa ansa Gucci

Intimrasur endet mit einem Autounfall

Intimrasur mit bösen Folgen: Eine Blondine aus den USA wollte sich am Steuer ihres Autos ihre Scham rasieren! Dass sie das zu Hause vergessen hatte, fiel der der 37-Jährigen erst auf der Fahrt zu ihrem neuen Freund ein. Kein Problem, dachte sich die Frau – denn schließlich saß ihr Ex-Mann mit im Auto. Und der sollte kurzerhand den Wagen lenken. Doch der Anblick der entblößten Intimzone lenkte den Ex eher ab: Die beiden krachten in einen Kleinlaster und verletzten dabei zwei Personen. Ob wenigstens die Rasur glatt ging, ist nicht bekannt.

Die schönheitsbewusste Dame muss sich nun nicht nur wegen Fahrlässigkeit am Steuer mit Körperverletzung als Folge verantworten. Wie sich herausstellte, war der Fahrerin wenige Tage vor dem Unfall der Führerschein für fünf Jahre entzogen worden – wegen Alkohol am Steuer.

Anzeige