GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Intimrasur: Ein gefährlicher Trend

Tipps für eine professionelle Haarentfernung

Egal ob Trimmen, Rasieren oder Waxen - die Enthaarung des Intimbereichs liegt voll im Trend! Für viele Menschen gehört die glatte der Bikini-Zone mittlerweile zur normalen Körperpflege. Schließlich will man in Bikini und Badehose eine gute Figur machen. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn nicht alles, was gut aussieht, ist auch gut für die Gesundheit.

Wenn die Kleidung an der empfindlichen Bikini-Zone reibt, können Pickel, Entzündungen und sogar Verbrennungen entstehen. Im Extremfall werden sogar kosmetische Eingriffe notwendig. Trotz der Risiken rasieren sich rund 80 Prozent der Frauen und 70 Prozent der Männer im Intimbereich. Viele trendbewusste Menschen entscheiden sich dabei für eine professionelle Enthaarung. Die Folge: Waxing-Studios gibt es inzwischen wie Sand am Meer.

Ursprünglich kommt der Waxing-Trend aus Brasilien. Kein Wunder, schließlich geht es an kaum einem anderen Ort so sehr um das Sehen und Gesehen werden, wie an der Copacabana. Worauf Sie bei der Enthaarung des Intimbereichs unbedingt achten sollten, um Gesundheitsschäden zu vermeiden und wie Sie ein professionelles Enthaarungsstudio erkennen, das sehen Sie im Video.

Die perfekte Intimrasur
Die perfekte Intimrasur Frisueren, Methoden, Tipps und Tricks 00:01:15
00:00 | 00:01:15
Anzeige