Internet-Falle: 'Schlimmster Motorradunfall der Welt' bringt Trojaner

Hinter Video-Player versteckt sich Trojaner

'Schock! - schlimmster Motorradunfall der Welt‘: Klicken Sie bloß nicht auf diesen Satz! Was Sie nämlich hinter diesem Link erwartet, ist ein Trojaner. Einen solchen Klick könnten Sie bitter bereuen. Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, hat den Betrug analysiert.

Angenommen, Sie haben auf den Link zum 'schlimmsten Motorradunfall‘ geklickt, landen Sie auf Facebook - zumindest sieht die Seite so aus. Da befinden Sie sich aber schon auf einer präparierten Fälschung der Internet-Ganoven. Damit man das Video tatsächlich anschauen kann, soll man es zunächst teilen, heißt es hier. So soll der Link wie ein Virus tausendfach verbreitet werden. Und dann muss man angeblich auch noch einen Player installieren. Was Sie dann auf Ihren Rechner laden, ist jedoch kein Player. Sie laden ein Programm herunter, das sich in den Tiefen Ihres Rechners einnistet, das sich Ihre Passwörter merkt und weitergibt und am Ende Ihr Konto fürs Online-Banking plündert. Sie haben sich einen Trojaner eingefangen.

Selbst wenn Sie einen aktuellen Virenschutz verwenden, schlüpfen manche Schädlinge durch die Maschen Ihres Abwehrnetzes. Es ist wichtig, auf der Hut zu sein und von merkwürdigen Downloads die Finger zu lassen. Das gruselige Filmchen vom schlimmsten Motorradunfall der Welt hat übrigens noch nie jemand gesehen. Das Video existiert nämlich gar nicht.

Anzeige