Intelligenz: Große Männer sind schlauer als kleine!

Neue Studie zieht Hirn- und Körpergrößenvergleich

Sind große Männer tatsächlich schlauer als kleine Männer? Laut einer britischen Studie hängt die Intelligenz mit der Körpergröße eines Menschen zusammen. Ob das wirklich stimmt, zeigt der Hirn- und Körpergrößenvergleich!

Sind große Männer intelligenter?
Gibt es bei Männern einen Zusammenhang zwischen Körpergröße und Intelligenz? © picture-alliance/ dpa, Rainer Jensen

Es kommt also doch auf die Größe an! Zumindest, wenn man die Messlatte mal etwas höher legen möchte. Großer Mann gleich großes Hirn. Kleine Männer hingegen sollen dementsprechend weniger zu bieten haben. So einfach soll‘s laut Studie sein!

Ein kleines Quiz nach Zentimetern kann trotzdem nicht schaden. Wir machen den Test: Neugierig auf das Allgemeinwissen der Männer auf der Straße gibt es Fragen wie beispielsweise: „Wie lautet die Formel für Wasser?“ oder „Wer komponierte ‘Für Elise‘?“. Die Antwort des größeren Mannes auf auf diese Frage: „Goethe!“ und der Kleinere sagt auch einfach mal "Goethe" - der Große muss es laut Studie ja schließlich wissen!

Um beim Beispiel Goethe zu bleiben: Der Dichter Johann Wolfgang Goethe brachte es auch ‚nur‘ auf eine Körpergröße von 1,69 Meter. Seine gesammelten Werke umfassen aber immerhin mehr als 60 Bände. Das Klavierstück „Für Elise“ war selbstverständlich nicht dabei! Denn das ist ja von Mozart. Oder vielleicht von Beethoven?

Für Ausreden ist die Studie also auch geeignet. Das Quiz haben übrigens tatsächlich die größeren Männer gewonnen. Was hätte der mittelgroße Einstein wohl mit seinen 1,75 Meter dazu gesagt? Vielleicht: „Es ist alles relativ“!

Anzeige