FAMILIE FAMILIE

In Ruhe lernen? Mit Musik lernt Ihr Kind effektiver!

Mit Musik lernen - das kann den Lernerfolg verbessern
Mit Musik lernen - das kann den Lernerfolg verbessern Lassen Sie Ihr Kind beim lernen Musik hören 00:00:30
00:00 | 00:00:30

Warum Kinder ab und zu mit Musik lernen sollten

Viele Eltern wollen, dass das Kind in Ruhe lernt. Kein Fernsehen, kein Telefon das piept und die Musik muss ausgeschaltet werden. Doch genau das Gegenteil empfehlen Experten. Wer sein Kind mit Musik lernen lässt, der fördert unter Umständen den Lernerfolg. Denn jede Form von Musik hat eine direkte Wirkung auf Gefühle. Bestimmte Töne und Frequenzen können bestimmte Emotionen auslösen. Kennen Sie das, wenn ein Heyvy-Metal-Song Sie richtig in Rage bringt? Genauso können sich ruhige und entspannende Stücke positiv auf das Lernen auswirken.

Viele Eltern wollen, dass das Kind in Ruhe lernt.
Wer sein Kind mit Musik lernen lässt, der fördert unter Umständen den Lernerfolg. © picture alliance / Bildagentur-o, Tetra Images

Bei Lernstoff der reproduziert wird, kann ein bestimmter Takt von Vorteil sein. Denn dadurch hat das Gehirn neben den geschriebenen und gesprochenen Wörtern einen weiteren Anhaltspunkt zum Merken der Vokabeln. Musik kann motivieren, antreiben und Glücksgefühle produzieren. Umso besser also, wenn der Nachwuchs Spaß am Lernen hat.

Welche Musiken sich besonders gut zum Lernen eignen und welche eher nicht, verraten wir Ihnen im Video.

Anzeige