FAMILIE FAMILIE

In den ersten Wochen nur auf das Baby konzentrieren

Mutter und Baby
In den ersten Wochen nach der Geburt des Kindes kommt es darauf an, ein Gefühl für das Kind zu entwickeln. Davon sollten sich Eltern nicht durch andere Aufgaben ablenken lassen. Foto: Patrick Pleul © DPA

Besuche, Verwandte, Babysachen kaufen - in den ersten Wochen mit einem Neugeborenen haben viele Eltern einen überraschend vollen Terminplan. Doch wirklich wichtig ist jetzt nur das Kind.

Um ein Gefühl für ihr Kind zu entwickeln, sollten Eltern Hektik besser vermeiden, rät die ausgebildete Kinderkrankenschwester Erika Wüchner im Interview mit der Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe Dezember 2015). "Man muss sich in den ersten Wochen ganz aufs Baby konzentrieren, keine Termine ausmachen, keinen Besuch", sagt die Expertin. Das falle vielen Eltern schwer. Wüchner arbeitet als sogenannte Maternity Nurse, sie unterstützt Eltern während der ersten Wochen und Monate nach der Geburt.

Wichtig sei auch, schon vor der Geburt alles zu organisieren. "Das Babyzimmer sollte fertig sein, die Gefriertruhe voll." Wenn die Eltern vorbereitet seien und sich voll und ganz auf das Baby konzentrierten, lernten sie ihr Baby so genau kennen, dass sie jeden Mucks des Säuglings verstehen könnten.


dpa
Anzeige