LIEBE LIEBE

Immer noch Single: Warum es toll ist, im Herbst solo zu sein!

Foto von Liebesexpertin Birgit Ehrenberg
Birgit Ehrenberg liebt den Herbst als Single

10 Gründe, warum der Herbst auch für Singles toll sein kann

In dem Gedicht 'Herbsttag' von Rainer Maria Rilke heißt es: „Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.“ Das hört sich sehr traurig an. Immer, wenn ich diese Zeile lese, kriege ich eine Gänsehaut. Warum eigentlich? Erstens ist es überhaupt keine ausgemachte Sache, dass Menschen, die im Herbst Single sind, noch lange Single bleiben werden.

Die Liebe kann immer ganz schnell ins Haus kommen, sie fragt nicht nach Jahreszeiten. Zweitens ist das einfach ein Automatismus, der einem ungefiltert in den Sinn kommt und der nicht zwingend logisch ist: Herbst, graue Tage, kein Partner, Einsamkeit, keine Hoffnung in Sicht – eine Verkettung von negativen Assoziationen. Man könnte auch denken, Herbst, sonnige Tage, kein Partner – und trotzdem ist alles fein.

Obacht: Man geht oft unkritisch mit irgendwelchen Lebensweisheiten um, man ist geneigt, diese schnell in eine Schublade zu tun und dort zu verschließen, anstatt ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

Ich finde, und das sage ich mir sofort selbst, wenn sich beim Hören und Lesen des Rilke-Gedichts die fiese Gänsehaut einstellt: Ganz viele Singles haben überhaupt keine Angst vor dem Herbst, sie haben generell keine Angst und auch keinen Kummer, sie sind gern Single. Vielleicht war das zu Rilkes Zeiten anders, gerade, was Frauen angeht, die sich damals noch viel mehr über den Mann definiert haben als über sich selbst.

Heutzutage gibt es viele Gründe, das Single-Dasein zu bejahen. Ich nenne Euch zehn gewichtige Gründe, Euer Leben richtig toll zu finden, auch wenn gerade kein Mann in diesem Leben herumturnt.

Die 10 Gründe

1. Ich sage nur zwei Worte: Kein Schnarchen! Die meisten Männer schnarchen, wie herrlich, wenn es nachts total ruhig ist.

2. Ihr müsst nicht immer und andauernd picobello sein. Die feinen Stoppeln zwischen zwei Waxing-Terminen stören keinen Menschen.

3. Ihr könnt nach Lust und Laune flirten.

4. Am Wochenende könnt Ihr über Stunden „Shopping Queen“ sehen und müsst Euch nicht bei der Bundesliga langweilen.

5. Es gibt morgens keinen Ärger, wer zuerst in die Dusche darf.

6. Eure Freundinnen haben mal Pause von Euren Beziehungs-Dramen. Ihr habt einfach nur Spaß miteinander.

7. Ihr müsst nicht darauf warten, ob er sich meldet – oder nicht. Ein Segen!

8. Am Wochenende mit Jogginghose auf dem Sofa herumliegen, Chips essen und lesen, stundenlang telefonieren – und keiner nervt.

9.Was er beim Männer-Abend wohl so treibt? Diese Gedanken beschäftigen einen doch immer mehr oder weniger. Wie befreiend, so etwas gar nicht denken zu müssen, weil da kein Mann ist, der bei irgendeinem Abend ist.

10. Wer wir selbst sind, was wir uns selbst bedeuten, wie gut wir mit uns selbst klarkommen, das erschließt sich am besten in den Solo-Phasen des Lebens. Und das tut uns gut – und unser nächsten Partnerschaft.

Ich wünsche Euch einen schönen Herbst! Eure Birgit

Anzeige