FAMILIE FAMILIE

Ilka Eßmüller: "Ich konnte mein Glück kaum fassen"

RTL-Moderatorin Ikla Eßmüller erzählt, wie es ist, Mutter zu sein.
Als sie erfhur, dass sie schwanger war, konnte RTL-Moderatorin Ilka Eßmüller ihr Glück kaum fassen.

"Gute Laune zu haben macht uns beiden Spaß"

Seit dem 2. Januar 2008 ist Ilka Eßmüller die Hauptmoderatorin des RTL Nachtjournals in Köln. Zuvor war sie jahrelang die Nummer zwei der Hauptnachrichtensendung RTL Aktuell, im Januar 2004 übernahm sie die Moderation von RTL Aktuell Weekend. Während zweier Babypausen von Punkt-12-Moderatorin Katja Burkard präsentierte sie das Mittagsjournal.

Name des Kindes/der Kinder: Lasse

Eigenes Alter bei der Geburt des ersten Kindes: Mitte 40

Bitte vervollständigen Sie die Sätze!

1. Als ich erfahren habe, dass ich ein Kind bekomme,...

...habe ich innerlich gejubelt und konnte mein Glück kaum fassen.

2. Ein Satz, den ich als Mutter nie sagen wollte:

Diesen Satz gibt es nicht. Aber ich habe früher mit „wenn, dann“ angefangen als ich dachte.

3. Der beste Ratschlag, den ich als Mutter bekommen habe:

Ruhe bewahren und dran denken, dass das Kind bestimmt auch unglücklich darüber ist, wenn es motzig ist. Gute Laune zu haben, macht uns beiden nämlich mehr Spaß!

4. Es ist morgens 06:30 Uhr und...

...ich hoffe, dass mein Sohn noch eine Viertelstunde schläft. Wenn nicht, ist es eben so und wir spielen.

5. Wenn das Kind im Bett ist,...

...ist es schön, denn Lasse kann Energie für einen neuen spannenden Tag tanken.

6. Am meisten Freude bereitet mir mein Kind...

...wenn wir herumalbern und er sich ausschüttet vor Lachen. Ich bin aber generell sehr dankbar, dass es ihn gibt.

7. Auf die Palme bringt mich mein Kind, wenn...

...er stakkato-mäßig nach mir ruft und nicht akzeptiert, dass ich gerade noch etwas zu Ende machen muss, bevor ich "zu Diensten" bin ;-)

8. Einer der größten Irrtümer im Bezug aufs Kinderhaben ist,...

...dass sie so viel Arbeit machen.

9. Die letzte schlaflose Nacht wegen meines Kindes hatte ich...

...als er so aufgeregt wegen seines vierten Geburtstags war, dass er schon mitten in der Nacht aufstehen wollte. Süß.

10. 3 Dinge, die Eltern mit ihren Kindern getan haben sollten:

Herumtollen, Lesen und auf ihre Wünsche eingehen.

11. Familie und Beruf sind...

...für mich zum Glück gut zu vereinen. Organisation ist alles.

Anzeige