GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Ikea-Rückruf: Betthimmel für Babybetten gefährlich

Ikea ruft Betthimmel zurück
Die Betthimmel von Ikea bergen die Gefahr, dass Kinder sich in ihnen verfangen und verletzen © IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Ikea warnt vor Strangulationsgefahr durch Betthimmel

Achtung, Eltern! Das Möbelhaus Ikea ruft vorsorglich Betthimmel für Baby- und Kinderbetten zurück. Der Bettschmuck berge die Gefahr, dass sich Kinder darin verfangen und verletzen. Käufern wird der Preis erstattet.

Auf seiner Webseite warnt der Möbelriese Ikea davor, dass Kleinkinder und Säuglinge möglicherweise die Betthimmel in ihr Bett ziehen und sich mit dem Kopf darin verfangen. Dies stelle eine potentielle Strangulationsgefahr dar. Bereits elf Kunden meldeten Ikea, dass genau das passiert war. Keines der Kinder habe sich "dauerhaft" verletzt, teilte Ikea mit. Eine Risikoanalyse habe jedoch bestätigt, dass potenziell eine Strangulationsgefahr von den Betthimmeln ausgehe.

Folgende Ikea-Produkte sind von der Rückruf-Aktion betroffen: Klämmig, Legendarisk, Barnslig Boll, Minnen Broydr, Himmel, Fabler, Tissa und das Minnen-Betthimmel-Set.

Anzeige