LEBEN LEBEN

Ihr Lachen hat eine komplette Krebsstation verzaubert: Überraschung für Krebs-Mädchen Mary

11-Jährige beeindruckt durch positive Art das Krankenhauspersonal

Ihr bezauberndes Lächeln hat Mary schon zu einer kleinen Berühmtheit gemacht. Zumindest im 'St. Jude's Hospital' in Memphis/USA kennt sie jeder. Dass die Elfjährige lacht und so glücklich scheint, ist alles andere als selbstverständlich: Mary hat Lymphdrüsenkrebs. Seit sechs Monaten erträgt sie die schmerzhafte Behandlung mehrmals die Woche. Doch die kleine Mary ist tapfer und ihre unglaublich positive Art beeindruckt besonders das Krankenhauspersonal. Und gerade deshalb hat sich die komplette Krankenstation für die kleine Mary eine ganz besondere Überraschung überlegt, die die Elfjährige ihr Leben lang sicher nie wieder vergessen wird.

Mary kommt im April 2003 zur Welt. Als wenige Jahre später noch ihre beiden Geschwister dazu kommen, ist für Vater Jason und Mutter Renee das Familienglück perfekt - bis zum Winter 2013. In sechs Wochen verliert sie drei Kilo Gewicht. Das ist viel in ihrem Alter. An Weihnachten konnte sie sich kaum mehr bewegen. Luftnot, Fieberschübe, plötzliche Schweißausbrüche. Mary geht es immer schlechter. Die Ärzte nehmen ihr Blut ab und als die Ergebnisse vorliegen, muss alles ganz schnell gehen. Noch in der ersten Nacht müssen die Ärzte Mary das erste Mal operieren. Schnell ist klar: Mit gerade mal elf Jahren muss Mary über Monate hinweg bestrahlt werden. Und sie bekommt eine schmerzhafte Chemotherapie. Die Chef-Ärztin merkt sofort, was für ein besonderes Mädchen da gerade vor ihr steht. Denn Angst hat Mary scheinbar keine. Auch ihren schönen, langen Haaren trauert sie keine Sekunde nach. Sie hat sogar Spaß daran, sich eine Glatze schneiden zu lassen und macht mit Freunden und Familie ein kleines Event daraus.

Ganze sechs Monate lang erträgt Mary die schmerzhafte Behandlung. Dann ist der Tag gekommen, an dem die komplette Station Mary überraschen will. Denn ihr Krebs scheint tatsächlich besiegt. Gefeiert wird das mit einem Lied – und mit einem ganz besonderen Text: Sie soll ihren Koffer packen, denn die Chemotherapie ist jetzt beendet. Jeder auf der Station möchte sich von dem kleinen tapferen Mädchen verabschieden. Ihre unglaublich positive Art wird hier niemand jemals vergessen.

Anzeige