BABY BABY

Ich werde einfach nicht schwanger: So belastend ist eine lange Kinderwunschphase

"Dann bist du plötzlich nicht mehr schwanger"
"Dann bist du plötzlich nicht mehr schwanger" Bewegender Post zum Thema Kinderwunsch 00:02:00
00:00 | 00:02:00

"Du weinst, große dicke Tränen der Erleichterung"

Kinder kriegen ist das einfachste der Welt? Leider ist das nicht für alle so. Manchmal dauert es länger, manchmal klappt es gar nicht mit dem Schwanger werden. Und wer je geplant hat, Kinder zu bekommen, weiß, wie zermürbend die Wartezeit sein kann. Erst recht, wenn es sich dabei um Jahre handelt.

Probieren, Hoffen, Warten, enttäuscht sein, Probieren, Hoffen, Warten, wieder enttäuscht sein. Und um einen herum bekommen deine Freunde ein Kind, das zweite Kind, manchmal sogar das dritte oder vierte Kind, und man selber bleibt in Wartestellung. Wieder Probieren, Hoffen, Warten. Manchmal kommen vorsichtige Fragen, irgendwann schweigen deine Freunde und trauen sich nicht mehr nachzuhaken. Man selbst weiß gar nicht, was man besser finden soll. Die ständigen Erklärungen oder Ratschläge machen es (leider) oft nicht besser.

Und dann gibt es doch einen Hoffnungsschimmer: Die Blutung bleibt aus – sind wir endlich schwanger? Ja? Nein? Hoffen, Bangen. Und wenn sie dann irgendwann doch kommt, ist die Enttäuschung umso größer.

Jetzt hat ein Mann einen Post veröffentlicht, der Paaren mit Kinderwunsch aus der Seele spricht.

Dan Majesky schreibt sehr berührend und einfühlsam, wie hart die Kinderwunsch-Zeit für ihn und seine Frau war. „Leah und ich haben über drei Jahre versucht, schwanger zu werden. Wir hatten keinen Plan, hatten nur entschieden, dass es schön wäre, wenn wir ein Baby bekommen würden. Doch dann wurden wir nicht schwanger.“

"Aber es war mein Baby"

Irgendwann klappte es aber doch, Dan kann sein Glück kaum fassen: „Du weinst. Große, dicke Tränen der Erleichterung. Dann drehst du durch, denn ganz ehrlich, du hast die Hoffnung schon vor Monaten verloren und jetzt plötzlich kommt doch ein Baby. Wochen später hast du die erste Ultraschalluntersuchung und da ist es. Eine Kaulquappe mit einem riesigen Kopf. Da ist ein Gehirn und das Herz schlägt und es ist plötzlich alles so wahr.“

Doch es ist nur ein kurzes Glück. Leah verliert ihr Baby. Umso härter die Enttäuschung. Die Trauer um das Baby paart sich mit dem Bewusstsein, dass man möglicherweise wieder sehr lange warten muss, bis es wieder klappt mit dem Schwanger werden.

„Und dann bist du plötzlich nicht mehr schwanger. Die Zeit ist für mich schon einige Male stehengeblieben: bei einem Autounfall, beim Fallen von einem Zaun oder einem Mountainbike-Unfall. Doch nie habe ich mich so machtlos gefühlt wie in dem Moment, als uns gesagt wurde, dass unser Baby tot ist. Ich bin ein logischer Mensch. Ich verstehe Wissenschaft und Biologie. Ich weiß, dass es nur ein Fötus war und kein Baby. Aber es war mein Baby. In meinem Kopf, in meinem Herzen. Ich habe mir schon vorgestellt wie es wohl ist, wenn es älter wird, wenn es seine eigenen Kinder hat. Doch - woosh - auf einen Schlag ist alles vorbei.“

Was Dan allen Paaren mit Kinderwunsch noch zu sagen hat und ein vorsichtiges Happy End können Sie sich im Video ansehen.

Anzeige