LIEBE LIEBE

"Ich liebe Dich": Glauben Sie es bloß nicht!

„Ich liebe Dich“. Für viele Menschen ist es das höchste der Gefühle, die magischen drei Worte aus dem Munde des Partners zu hören. Allerdings macht es einen großen Unterschied, ob sie ein Mann oder eine Frau ausspricht. Und leider ist das bei weitem nicht das einzige Missverständnis in der Kommunikation zwischen Mann und Frau. Denn schon beim ersten Kuss und bei den Anfangsdates lauern zahlreiche Stolperfallen, die es zu umschiffen gilt.

Von Männern oder Frauen gesprochen haben die gleichen Worte oftmals eine völlig unterschiedliche Bedeutung.
Von Männern oder Frauen gesprochen haben die gleichen Worte oftmals eine völlig unterschiedliche Bedeutung. © WavebreakMediaMicro - Fotolia

In einem Hotel in Berlin sind sowohl Männer als auch Frauen zu einem intimen Gespräch geladen. Offen wie sonst nur unter Freunden erzählen sie von den wohl größten Stolperfallen zu Beginn einer Beziehung. Dass dabei bereits beim ersten Date und beim ersten Anruf so einiges schief gehen kann, wissen besonders die Frauen. Der Klassiker, der immer wieder und in jedem Alter für schlaflose Nächte und abgekaute Fingernägel bei Frauen sorgt: Ruft er an? Oder soll ich den ersten Schritt machen und mich bei ihm melden?

Die Paartherapeutin Andrea Schaal empfiehlt Frauen, sich bei Dates und Anrufen zu Beginn einer Beziehung zurückzuhalten. Ähnlich verhält es sich mit dem ersten Kuss. Auch hier sollte eher der Mann den ersten Schritt machen, meint Schaal.

Der aber wohl größte Stolperstein zu Beginn einer Beziehung ist für die Männer und Frauen in unserer Gesprächsrunde der Satz „Ich liebe dich“. Nichts anderes birgt so viele Missverständnisse. Die 26-jährige Stefanie Elsner hat Monate lang gewartet, um es ihrem Freund zu sagen. Aus der 31-jährigen Sandra Hoffmann hingegen ist es förmlich herausgesprudelt. Und Männern rutscht es sowieso mal schnell raus, ohne dass es gleich eine große Bedeutung haben muss - das meint zumindest der 62-jährige Wolfgang Müllerweiland. „Wenn Männer zu schnell „Ich liebe dich“ sagen meinen sie es nur selten ernst", sagt Servicekraft Alexander Düring. Und er als Mann muss es schließlich wissen. Wollen Männer Frauen mit dem Satz wirklich nur ins Bett bekommen? „Männer nutzen den Satz „Ich liebe dich“ auch gern, um Frauen schnell näher zu kommen“, warnt Andrea Schaal.

Dennoch kann es mit der Partnerschaft funktionieren. Und wenn die Missverständnisse am Anfang einer Beziehung sowohl von den Männern als auch von den Frauen überwunden wurden, können sich beide Seiten wenigstens sicher sein, dass es ihnen ernst miteinander ist.

Anzeige