'Ice Bucket Challenge': Kalte Dusche für den guten Zweck

Stefan Kretzschmar nominiert Angela Merkel

Eine Eisdusche für den guten Zweck: Die sogenannte 'Ice Bucket Challenge' wird auch in Deutschland immer populärer. Stars wie Oprah Winfrey und Justin Bieber kippen sich einen Eimer voll mit eiskaltem Wasser über den Kopf. Doch dieses vermeintlich lustige Spiel hat auch einen ernsten Hintergrund.

'Ice Bucket Challenge': Kalte Dusche für den guten Zweck
'Ice Bucket Challenge': Stars machen sich nass - für den guten Zweck

Bei der 'Challenge' geht es im Wesentlichen darum, dass sich die nominierte Person einen Eimer voll mit kaltem Wasser über den Kopf schüttet. Danach darf derjenige drei weitere Personen nominieren, die es einem gleichtun sollen. Der Hintergrund: Mit dieser Aktion will man die US-Organisation 'ALS Association' unterstützen, die auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose aufmerksam machen will.

Nimmt eine Person diese Herausforderung an, so kann sie entweger eine Spende an die Organisation abgeben oder sich eben nass machen. Selbstverständlich kann man trotz der Abkühlung noch eine Spende abgeben. Laut der Organisation konnten die Spendengelder innerhalb weniger Wochen von rund einer Million auf insgesamt vier Millionen erhöht werden.

Die wohl bekanntesten Teilnehmer waren Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook, der seinen Rivalen Bill Gates nominierte und hier in Deutschland Stefan Kretzschmar, der niemand geringeren als unsere Bundeskanzlerin nominiert hat. Ob Angela Merkel diese Herausforderung annimmt, ist bislang nicht bekannt.

Anzeige