TIERE TIERE

Hunde als Flirt-Garant: Partnersuche mit Hund?

Hunde als Flirt-Garant: Partnersuche mit Hund?

Hilft der Hund beim Flirten?

Hunde sind des Menschen bester Freund - so heißt es ja bekanntlich. Treuer Begleiter und Retter in der Not hieß es auch schon zu Lassie's Zeiten. Seit je her sind Hunde also ein großer Bestandteil im Leben der Menschen. Eine Umfrage ergab nun, dass Hunde ihren Besitzern einen besseren Flirt-Erfolg versprechen. Was ist dran am Mythos "Flirt-Garant Hund"?

Man hört immer wieder diese Geschichten, dass der Hund dem Herrchen oder Frauchen zur großen Liebe verholfen hat. Eine Umfrage des Forschungskreises "Heimtiere in der Gesellschaft" ergab, dass 77 Prozent der Hundehalter ihrem Hund durchaus einen hohen Flirt-Faktor zugestehen. Man werde einfach öfter angesprochen, kommt zwanglos durch den "Eisbrecher" Hund ins Gespräch und erfährt nebenbei auch noch schnell Privates vom Gegenüber. Das wirkt offen, freundlich und macht durchaus attraktiv.

Ein Hundebesitzer hat eine besondere Wirkung auf seine Mitmenschen. Sofern Menschen mit Hund akzeptiert werden - es gibt ja auch noch die Personen, die Hundebesitzer und ihr Gefolge partout nicht leiden können - beweisen sie zunächst einmal Verantwortungsbewusstsein. Ein Hund braucht Zeit, Pflege und Zuneigung. Ist der Hund auch noch gut erzogen, dann werden dem Besitzer gute Führungsqualitäten zugeschrieben. Denn als "Rudelführer" bedarf es bei einigen Rassen zu Eigenschaften wie Geduld, Durchsetzungsvermögen und Stärke. Eigenschaften, die zweifellos beim Menschen Anklang finden.

Welcher Hund hat die besten Flirt-Chancen?

Hunde als Flirt-Garant: Partnersuche mit Hund?
© picture-alliance / dpa, Andreas Lander

Apropos Rasse - Macht es einen Unterschied welche Rasse von Hund am Ende der Leine sein eigen genannt werden darf? Durchaus, denn eine weitere Studie besagt, dass 45 Prozent aller Männer Frauen mit Jack-Russel-Terrier attraktiv finden. Frauen finden Jack-Russel-Terrier-Herrchen jedoch weniger interessant. Nur jede Dritte würde mit einem solchem Herrchen flirten. Pudel- und Pinscher-Besitzer, sowie Besitzer von Kampfhunden kommen auch nicht besonders gut an. Golden Retriever- und Labrador-Herrchen und Frauchen können sich allerdings freuen. Denn die Studie ergab, dass rund 71 Prozent der Befragten diese besonders attraktiv finden.

Hunde-Flirt in der Praxis

Wie sieht das ganze in der Praxis aus? Ist flirten mit Hunde-Hilfe wirklich so einfach wie es klingt. Das kommt zunächst ein wenig auf den Hund an. Hat man einen gut erzogenen und kontaktfreudigen Hund, gelangt man mit anderen sehr schnell ins Gespräch. Und sei es nur die Oma in der U-Bahn, die einem gegenüber sitzt. Sollte der eigene Hund jedoch nicht ganz so kontaktfreudig sein, oder einen starken Beschützerinstinkt haben, wird das mit dem Flirt nicht ganz so leicht. Da wird schnell jeder angebellt, der komisch geht oder sich anders verhält, als es dem Hund lieb ist. Wenn dann auch noch Artgenossen verbellt werden, ist es mit dem netten Pläuschchen mit dem netten Typen vorbei.

Gassi und Hund - eine Frage des Outfits

Hunde als Flirt-Garant: Partnersuche mit Hund?

Doch manche Hundebesitzerin fragt sich jetzt wahrscheinlich: Wenn ich Gassi gehe, sehe ich ganz anders aus, als wenn ich zu einem Date gehe. Wie soll mich denn da jemand attraktiv finden? Die Frage ist berechtigt, denn in der kalten Jahreszeit achtet man als Hundebesitzerin nicht mehr wirklich auf das Outfit - Hauptsache warm muss es sein. Da wird auch schon mal die Jogginghose über die Jeans gezogen und die gelbe Daunenjacke aus früheren Zeiten reaktiviert. Kein wirklich gutes Outfit um sein Gegenüber zu begeistern.

Andererseits gibt es auch heutzutage aufgeschlossene Herrchen, die sich grade bei Hundebesitzerinnen nicht von der Verpackung beirren lassen. Auch männliche Hundebesitzer wissen um die Not des Outfits, nur dass sie es bei Kälte leichter haben sich einzukleiden. Oft finden gerade diese Männer Frauen so ungestyled in "normalen Klamotten" nicht zwingend unattraktiver. Schließlich kann einen halbwegs attraktiven Menschen auch so ein Outfit nicht entstellen. Diese Männer wissen zu schätzen "woran sie sind". Natürlich wollen sie eine hübsche Frau, aber von trügerischen Club- oder Date-Outfits halten sie nicht viel. Schließlich rennt man so nicht immer rum. Das ist ein beruhigender Gedanke, den viele Frauchen mit sich tragen. Und so entspannt lässt es sich auch viel leichter flirten!

Ein Flirt mit Hund ist sicher nicht einfacher. Die Chemie muss auch hier einfach zwischen Frauchen und Herrchen passen. Man kommt zwar viel einfacher und belangloser ins Gespräch, vielleicht entsteht auch eine gute Freundschaft aus regelmäßigen gemeinsamen Gassi-Runden. Nur ob Amors Pfeil auch wirklich trifft, hat auch 'Bello' nicht in der Pfote.

Anzeige