TIERE TIERE

Hund rettet schlafender Frau das Leben

Labrador Leo ist ein Held

Wenn Joannas Hund Leo nicht gewesen wäre, würde die junge Frau heute wahrscheinlich nicht mehr leben. Der fünfjährige Labrador hat etwas gespürt, was nicht einmal Joannas Freund Andrew mitbekommen hat.

Hund rettet schlafender Frau das Leben
Joanna, ihr Freund Andrew und der gemeinsame Hund Leo sind unzertrennlich.

Joanna, ihr Freund Andrew und der gemeinsame Hund Leo sind unzertrennlich. Doch was diese drei verbindet, ist keine alltägliche Liebe zwischen einem Hund und seinen Besitzern. Denn nur durch Leo kann Joanna heute so glücklich sein. Dank des Hundes lebt die junge Frau. "Wenn Leo mich an diesem Morgen nicht geweckt hätte, wäre Joanna heute vermutlich nicht hier bei uns", sagt Andrew Rayment, Joannas Freund.

Es ist gerade einmal zwei Monate her: Joanna und Andrew gehen wie jeden Abend gemeinsam zu Bett. Doch in den frühen Morgenstunden passiert etwas, das niemand vorhersehen kann. Etwas, an das Joanna sich bis heute nicht erinnert, über das sie immer noch nicht reden kann. Sie bekommt nicht mit, dass Labrador Leo panisch bellt, bis Joannas Freund Andrew aufwacht.

"Am frühen Morgen des 10. Januar gegen 5 Uhr hat Leo mich alarmiert. Ich habe versucht, Joanna aufzuwecken, aber sie war völlig regungslos", erinnert sich Andrew. Joanna war bewusstlos. "Ich habe sie berührt und ihr Wasser ins Gesicht gespritzt - aber sie hat nicht reagiert. Dann habe ich den Notruf gewählt", sagt Andrew.

Völlig unerwartet hatte das Herz der jungen Frau aufgehört zu schlagen. Wenn Hund Leo nicht so schnell Laut gegeben hätte, wäre Joana vermutlich heute nicht mehr am Leben. So aber versucht Andrew, das Herz seiner Freundin wieder zum Schlagen zu bringen. Er hat Joanna auf den Boden gelegt und sie etwa 15 Minuten lang wiederbelebt. So lange, bis der Notarzt kam. "Es war unendliche 45 Minuten später - wir kamen gerade im Krankenhaus an, da haben es die Ärzte beim achten Versuch endlich geschafft, ihr Herz wieder zum Schlagen zu bringen."

Doch das Ganze wird noch viel dramatischer. Andrew muss schlucken, wenn er heute darüber spricht. "Im Krankenhaus ist ihr Herz wieder stehengeblieben. Sie wurde erneut wiederbelebt und ihr Zustand hat sich stabilisiert. Und dann haben sie bei ihr einen Herzfehler festgestellt."

Obwohl sie fast 45 Minuten klinisch tot war, erholte sich die junge Frau erstaunlich schnell. Auch, dass sie keine Hirnschäden erlitten hat, ist für die behandelnden Ärzte absolut unbegreiflich. Hätte es Leo nicht gegeben, wäre jede Hilfe zu spät gekommen.

Anzeige