Horror-Clowns: Schlechter Scherz oder doch schon eine Straftat?

Grusel-Clowns: So verhalten Sie sich richtig
Grusel-Clowns: So verhalten Sie sich richtig Bedrohung, Körperverletzung und Co. 00:02:02
00:00 | 00:02:02

Ist das Erschrecken von Menschen schon eine Straftat?

Die Horror-Clowns verbreiten derzeit in ganz Deutschland Angst und Schrecken. Jeden Tag werden mehr und mehr Clown-Attacken bekannt. Doch beim Erschrecken bleibt es leider nicht nur. Immer mehr Menschen werden durch die fiesen Fratzenträger auch ernsthaft verletzt. Ist das alles überhaupt noch lustig?

Die Welle des Erschreckens ist von Amerika nach Deutschland geschwappt. Juristisch betrachtet ist es schwierig eine Grenzen zu ziehen: Wann und in welchem Maß ich mich wehren darf. Und wann ist das überhaupt notwendig? Sind diese Clown-Manöver vielleicht doch nur als übler Schwerz einzustufen?  

Immer mehr Horror-Clowns versetzen die Menschen bei uns im Land in Angst und Schrecken. Ist das schon eine Straftat oder doch nur ein harmloser Scherz? Stimmen Sie ab!

Wie geht das Strafrecht mit einer Clownsbegegnung um?

Juristisch betrachtet sind die geschmacklosen Clownsnummern nicht ganz einfach einzuordnen. Denn: Es kommt immer auf den Einzelfall an! 

Doch was kann passieren, wenn ich einen Grusel-Clown angreife?

Wenn der Horror-Clown nur dasteht, nichts macht, nicht auf Sie zukommt, Sie nicht bedroht und Sie ihn dennoch angreifen, könnte eine Anzeige wegen Körperverletztung auf Sie zukommen.

Wann ist ein Angriff auf einen Chaos-Clown als Notwehr zu rechtfertigen?

Ein gegenwärtiger oder rechtswidriger Angriff muss vorliegen. 'Gegenwärtig' bedeutet in diesem Zusammenhang, dass ein Übergriff des Clowns gerade stattfindet oder unmittelbar bevorsteht. Das ist dann der Fall, wenn der Clown Anstalten macht auf Sie loszugehen, Sie anzufassen oder Sie bedrängt. Dann haben Sie das Recht, sich zu wehren.  

Wann ist ein Angriff eine Angriff?

Das Notwehrrecht ist äußerst situationsabhängig. Wenn ein Clown nur auf Sie zukommt, ist nicht automatisch von einem Angriff auszugehen. Wichtig wird dann, wie weit er von Ihnen entfernt ist und ob er beispielsweise bedrohlich gestikuliert. Wenn ein Horror-Clown hinter Ihnen herläuft, ist die Entfernung aber nebensächlich - dann dürfen Sie sich verteidigen.

Ist ein Angriff gerechtfertigt, wenn ein Clown mit Messer oder Kettensäge vor mir steht?

Auch hier kommt es auf den Einzelfall an: Steht der Clown nur mit einer Säge in der Hand vor Ihnen, rechtfertigt das noch keine Verteidigungshandlung Ihrerseits. Von einem 'gegenwärtigen Angriff' kann dann nicht ausgegangen werden.

Was droht dem Horror-Clown, wenn er andere Menschen erschreckt?

Strafrechtlich kann einem verkleideten Clown nichts vorgeworfen werden, solange er in seinem Gruselkostüm nur dasteht. Eine Verkleidung in der Öffentlichkeit zu tragen fällt unter das Recht auf freie Persönlichkeitsentfaltung. Wenn er aber aktiv wird, mit Bewegungen oder Worten droht, könnte das bereits unter den Tatbestand der Nötigung fallen.

Was passiert, wenn er mich verletzt?

Ob im Clownskostüum oder nicht - das ist dann eine Körperverletzung. Der Unterschied besteht nur darin, dass die Wiedererkennung schwierig wird und sich damit die Frage stellt, ob die Polizei den Täter identifizieren kann. Aber hier könnten auch DNA-Spuren weiterhelfen.

Anzeige