HOCHZEIT HOCHZEIT

Hochzeitsplanung: Frauen planen schon bevor der richtige Mann kommt!

Hochzeitsplanung ist Frauensache
Wenns um die Hochzeitsvorbereitungen geht nimmt sie lieber das Steuer in die Hand

Beim Thema Hochzeit überlassen Frauen nichts dem Zufall

Die Hochzeitsvorbereitung ist bei Paaren klare Frauensache. Die zukünftige Braut verbringt im Schnitt 36 Tage mit der Planung ihrer eigenen Hochzeit, während der Mann nur etwa sechs Tage dafür einplant. Besonders interessant ist, dass die Planung im Kopf sehr früh beginnt - nochbevor sie überhaupt den Richtigen gefunden haben! Das ist das Ergebnis einer Studie eines Juwelierunternehmens.

Das Ganze ist keinesfalls eine Seltenheit: Bei 87 Prozent aller Paare nimmt die Frau das Steuer in die Hand und kümmert sich um den Großteil der Hochzeitsvorbereitungen. Und den meisten scheint diese Selbstbestimmtheit auch zu gefallen, denn nur rund 42 Prozent der Damen würden sich wünschen, dass ihr Mann sie mehr bei der Planung unterstützt.

Die zeitintensivsten Vorbereitungen fallen auf die Wahl der Getränke und des Buffets, gefolgt vom Brautkleid, der Organisation der Gästeliste und dem Buchen der Flitterwochen.

Die Hochzeit ist das wichtigste Ereignis im Leben eines Paares. Verständlich, dass das Event so perfekt wie möglich vorausgeplant werden will. Paare sparen während der Verlobung viel Geld an, um die Feierlichkeiten möglichst pracht- und prunkvoll zu gestalten. Dabei hängen die Kosten für eine Hochzeit jedoch immer vom Umfang des Events ab, von der Lokation und natürlich der Anzahl der Gäste. In England kostet eine Hochzeit im Schnitt 22.000 Pfund. In Deutschland sind es gerade mal 5.000 bis 18.000 Euro.

Dass die Hochzeitsvorbereitung klare Frauensachen ist, zeigt dass 32 Prozent der Frauen sich ihr Kleid sogar schon aussuchen, bevor sie den Mann fürs Leben überhaupt getroffen haben. 24 Prozent haben auch schon mit einem Verlobungsring geliebäugelt, den sie gerne von ihrem Liebsten hätten. Frau überlässt also am liebsten nichts dem Zufall.

Der Großteil der Frauen, immerhin ganze 74 Prozent ist sich auch schon vor dem Antrag sicher, ob sie eine kirchliche Trauung wollen, oder nur eine auf dem Standesamt.

"Mama, das ist MEINE Hochzeit!"

Nicht wirklich überraschend wünscht sich allerdings jede fünfte Braut, dass ihre Mutter sich weniger in die Hochzeitsangelegenheiten einmischen würde.

Der fürsorgliche Elternteil widmet sich etwa 18 Tage den Vorbereitungen – was dreimal so viel ist, wie der Ehemann der Braut! Männer wenden im Schnitt höchstens eine Woche auf, sich einen Anzug und die passenden Schuhe zu besorgen.

Dagegen macht die Planungswut der heiratswilligen Frauen auch vor dem Job nicht Halt: Ganze 92 Prozent gaben zu, die eigene Hochzeit auf der Arbeit zu planen.

Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten
Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten Hochzeit 00:00:47
00:00 | 00:00:47
Anzeige