HOCHZEIT HOCHZEIT

Hochzeitsplanung: Die Checkliste für Ihre Traumhochzeit

Hochzeitsplanung: Die Checkliste für Ihre Traumhochzeit
© ZB, Z1022 Patrick Pleul

Perfekte Hochzeit in 37 Schritten

Der Frühling kommt, und da darf man auch schon mal ans Heiraten denken. Zwar geht das auch recht spontan, wer aber richtig gut in den Bund fürs Leben hineinrutschen will, sollte schon ein bisschen Planungsvorlauf einkalkulieren.

Hier bekommen Sie eine Checkliste und den Zeitplan für Ihre Traumhochzeit!

Ein Jahr vor der Hochzeit

Ja, Sie lesen richtig! Idealerweise beginnen Sie bereits ein ganzes Jahr vor dem Termin, denn es gibt viel zu organisieren, sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste. Je eher Sie beginnen, desto weniger Stress haben Sie damit.

1. Legen Sie den Hochzeitstermin fest. Sie haben jetzt noch sechs Monate Zeit, um die ideale Figur für das Brautkleid zu erreichen.

2. Bestimmen Sie den Rahmen und Umfang des Festes (Zahl der Gäste festlegen und Kosten schätzen).

3. Prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Ausweise. Informieren Sie sich beim Standesamt, welche Papiere Sie benötigen und besorgen Sie die fehlenden.

4. Wählen Sie das Standesamt, eventuell die Kirche und den Ort der Feier aus.

Sechs Monate vor der Hochzeit

5. Bestimmen Sie gegebenenfalls den Termin für die kirchliche Trauung.

6. Gehen Sie Probeessen in den Restaurants, die Sie ins Auge gefasst haben. Danach: Location auswählen, Hotelzimmer reservieren.

7. Flitterwochen, Hochzeits-Musiker und Fotografen buchen.

8. Wählen Sie Trauzeugen und Blumenkinder aus und fragen Sie diese an.

9. Lassen Sie Einladungskarten drucken und versenden Sie sie.

10. Hochzeitstorte bestellen.

11. Brautkleid aussuchen oder schneidern lassen.

12. Gästeliste kontrollieren.

13. Wünsche für Hochzeitsgeschenke (Hochzeitstisch) aufstellen.

14. Trauringe aussuchen, eventuell Termin beim Notar für den Ehevertrag vereinbaren.

15. Sollten Ihre tänzerischen Fähigkeiten eingerostet sein: Besuchen Sie einen Kurs für den perfekten Hochzeitswalzer.

16. Programmablauf des Hochzeitstages und Polterabend durchplanen.

17. Klären Sie die Details (Hochzeitsessen, Dekoration und so weiter),

anschließend können Sie die Menükarten drucken lassen.

18. Bräutigam-Outfit kaufen.

19. Friseur- und Kosmetiktermine vereinbaren.

20. Sitzordnung festlegen.

Eine Woche vorher

Hochzeitsplanung: Die Checkliste für Ihre Traumhochzeit
© Kzenon - Fotolia

21. Gastgeschenke und Accessoires (Ringkissen, Hochzeitskerze etc.) besorgen.

22. Brautstrauß, Schmuck der Blumenkinder und Auto-Deko auswählen.

23. Verschicken Sie die Einladungen zum Polterabend.

23. Hochzeitsanzeige aufgeben.

24. Tischkarten drucken lassen.

25. Letzte Anprobe für das Brautkleid, noch können sie gegebenenfalls Änderungen vornehmen lassen.

28. Hochzeitsschuhe einlaufen.

29. Spielen Sie den gesamten Ablauf einmal durch – am besten gemeinsam mit den Blumenkindern. Es nimmt allen ein wenig von der Nervosität.

30. Prüfen Sie Fahrtstrecken und Zeiten, damit Sie am Hochzeitstag nicht überrascht werden oder in Stress geraten.

31. Koffer für die Flitterwochen packen.

26. Trauringe abholen.

27. Alle Termine noch einmal bestätigen lassen!

Endspurt!

32. Sitzordnung und Tischkarten an das Restaurant geben.

33. Tischrede vorbereiten.

34. Handtasche der Braut packen. Hinein gehört: Make-up. Taschentücher, Kamm, Haarspray, Sicherheitsnadeln und Nähset, Strumpfhosen, Kopfschmerztabletten und Trinkgelder. Jetzt sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet.

35. Entspannung: Sie haben viel geleistet, jetzt sollten die Dinge wie von selbst gehen. In dieser Woche müssen Sie viel schlafen und sich entspannen. So blühen Sie an Ihrem großen Tag richtig auf.

36. Feiern Sie!

37. Nach dem großen Tag sollten Sie gleich alle offenen Rechnungen begleichen und alle geliehenen oder gemieteten Sachen zurückgeben.

Anzeige